Chemnitzer FC
3. Liga

Pokalschreck Lotte rückt an Aufstiegsplätze heran

Pokalschreck Sportfreunde Lotte ist in der 3. Fußball-Liga zurück in der Erfolgsspur. In einer Nachholpartie des 24. Spieltags besiegte der Aufsteiger den Chemnitzer FC mit 3:0 (1:0) und verdrängte die Sachsen dank der besseren Tordifferenz vom vierten Tabellenplatz. Ein direkter Aufstiegsrang ist für beide Teams nur zwei Punkte entfernt, Lotte hat allerdings ein Spiel weniger bestritten als die Top 3. Gerrit Nauber (23.), Nico Neidhart (63.) und Kevin Pires-Rodrigues (76./Foulelfmeter) trafen für die Gastgeber im heimischen Frimo-Stadion, in dem nach zuletzt drei Spielabsagen erstmals wieder gespielt werden konnte. Lotte, das am Samstag bei Jahn Regenburg 0:2 verloren hatte, trifft am kommenden Dienstag im Nachholspiel des DFB-Pokal-Viertelfinals auf Vizemeister Borussia Dortmund. In der Vorwoche war die Partie wegen Unbespielbarkeit des Platzes im Frimo-Stadion abgesagt worden. Aus Sorge um die Beschaffenheit des Rasens findet das Spiel im Stadion von Lottes Liga- und Lokalrivalen VfL Osnabrück statt. mehr

3. Liga

Chemnitz klettert auf Rang drei

Mit dem ersten Heimsieg seit viereinhalb Monaten hat sich der Chemnitzer FC im Aufstiegsrennen der 3. Fußball-Liga zurückgemeldet. Die Sachsen bezwangen zum Auftakt des 25. Spieltags Fortuna Köln mit 3:1 (1:1) und kletterten mit 37 Punkten auf den Relegationsplatz drei. Berkay Debanli hatte die Gäste mit einem Eigentor in Führung gebracht (21.), Florian Hansch glich nur zwei Minuten später aus (23.). In der zweiten Hälfte sicherten Tim Danneberg (64.) und Dennis Mast (84.) dem CFC den ersten Heimsieg seit dem 16. Oktober (4:1 gegen Mainz 05 II). mehr

3. Liga

Zwei Spiele Sperre für Chemnitzer Grote

Drittligist Chemnitzer FC muss in den kommenden zwei Spielen auf Dennis Grote verzichten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den Mittelfeldspieler wegen einer Beleidigung gegenüber Schiedsrichter Timo Gerach im Ligaspiel gegen den VfR Aalen (0:1). Gerach hatte Grote deswegen in der 47. Minute des Feldes verwiesen. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig. mehr