Chicago Bulls
NBA-Allstar-Game

Antetokounmpo schreibt Geschichte, Anthony ersetzt Love

Giannis Antetokounmpo schreibt in der NBA Geschichte. Der 22-Jährige von den Milwaukee Bucks läuft in der Nacht zum Montag (2 Uhr/Sport1 US) in New Orleans/Louisiana als erster Grieche im Allstar-Game der nordamerikanischen Basketball-Profiliga auf. Antetokounmpo, Sohn nigerianischer Einwanderer, gehört beim Showspiel zur Startformation der Eastern Conference. Passen muss Kevin Love. Der Power Forward von Meister Cleveland Cavaliers fehlt wegen einer Knieverletzung und wird durch Carmelo Anthony (New York Knicks) ersetzt. Dies entschied NBA-Boss Adam Silver höchstpersönlich. Anthony (32) spielt zum zehnten Mal im Allstar-Game. Der deutsche Superstar Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks) hatte es bei der Fanwahl mit 112.164 Stimmen nicht ins Team geschafft, dies gilt auch für Dennis Schröder (Atlanta Hawks/23.565) und Paul Zipser (Chicago Bulls/2272). Bei der Auswahl der Reservespieler durch die NBA-Cheftrainer wurde das Trio nicht berücksichtigt. LeBron James bekam mit fast 1,9 Millionen Votes die meisten aller Profis. Der Weltstar der Cavaliers ist zum 13. Mal dabei und zieht mit Nowitzki gleich.  mehr

Basketball in der NBA

Zipser siegt mit Bulls in Orlando

Rookie Paul Zipser hat in der Basketball-Profiliga NBA mit den Chicago Bulls den zweiten Sieg in Serie gefeiert. Bei den Orlando Magic gewann das Team um den Heidelberger 100:92. Nationalspieler Zipser (22) kam beim sechsmaligen Meister in 19 Minuten Einsatzzeit auf fünf Punkte und einen Rebound.Topscorer der Begegnung in Florida war Dwyane Wade mit 21 Zählern, Jimmy Butler kam auf 20. Chicago liegt in der Eastern Conference nun mit einer ausgeglichenen Bilanz von 23 Siegen bei 23 Niederlagen auf dem achten Rang und ist weiter auf Play-off-Kurs. mehr

Thema

Chicago Bulls