Thema
China
Am Übergang zwischen China und Vietnam

Migrant erschießt sieben Grenzbeamte

Ein chinesischer Migrant hat bei seiner Ausweisung aus Vietnam fünf chinesische und zwei vietnamesische Grenzbeamte erschossen. Mehrere Migranten sprangen bei dem Zwischenfall am Grenzübergang Bac Phong Sinh in die chinesische Provinz Guangxi in den Tod, teilten die vietnamesischen Behörden mit. Wie viele Migranten umkamen, wurde nicht gesagt. Der Chinese wurde nach vietnamesischen Angaben zusammen mit 15 weiteren Migranten ausgewiesen, weil sie illegal nach Vietnam eingereist waren. Bei der Ausweiskontrolle habe er einem Beamten dessen automatische Waffe entwendet und damit um sich geschossen. mehr

Testspiel

Brasilien und Argentinien duellieren sich in China

Südamerikas Fußball-Giganten Brasilien und Argentinien duellieren sich vier Monate nach der WM im Land der brasilianischen Rekordweltmeister in China. Der erste "Superclassico" der früheren Weltmeister seit 2012 findet nach Angaben beider Nationalverbände am 11. Oktober im Pekinger Olympiastadion statt. Die Wahl des "Vogelnestes" als Spielort erfolgte aus Marketinggründen. Die beiden vergangenen Länderspiele zwischen den beiden Großmächten 2011 und 2012 hatte Brasilien gewonnen. Beim bevorstehenden WM-Turnier könnten die Gastgeber und ihr kontinentaler Erzrivale frühestens im Halbfinale aufeinander treffen. mehr

Chinas Twitter-Rivale

Weibo mit Kursexplosion bei US-Börsendebüt

Die Aktie des chinesischen Twitter -Pendants Weibo ist bei ihrem Börsendebüt in den USA rasant in die Höhe geschossen. Zeitweise verteuerte sich das Papier am Donnerstag um mehr als 40 Prozent. Kurz vor Handelsschluss tendierte es über 20 Prozent fester. Allerdings hatte der Online-Kurznachrichtendienst zuvor einen Dämpfer erlitten, als er den Ausgabepreis am untersten Ende der von 17 bis 19 Dollar reichenden Spanne ansetzte und statt der angestrebten 20 Millionen Anteilscheine nur 16,8 Millionen bei Investoren unterbrachte. mehr