Christian Streich - News zum Freiburg-Trainer
Christian Streich - News zum Freiburg-Trainer FOTO: dpa, pse jai
Christian Streich
Heimspiel gegen Köln

Freiburg wieder mit Philipp und Torrejón

Der SC Freiburg kann im Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FC Köln am Sonntag (17.30 Uhr) wieder auf Stürmer Maximilian Philipp und Innenverteidiger Marc Torrejón setzen. Beide hatten zuletzt verletzt beziehungsweise krank gefehlt, ob sie gegen Köln zur Startelf gehören, ließ Trainer Christian Streich am Freitag aber offen. Vor den Kölnern hat Streich großen Respekt. Der Tabellensiebte werde bis zum Ende der Saison um die Europa-League-Plätze mitspielen. "Sie gewinnen einfach ganz viele enge Spiele - aber wir auch", sagte Streich. Seine Verteidiger wird er vor allem auf FC-Angreifer Anthony Modeste einstellen. Der Franzose sei "einer der Schlüsselspieler". mehr

Hertha für Streich "abgezockt"

Dardai warnt vor Lieblingsgegner

Freiburgs Trainer Christian Streich hat Gegner Hertha BSC vor dem Rückrundenauftakt für seine Cleverness gelobt. "Hertha steht jetzt da, wo sie stehen, weil sie so abgezockt spielen", sagte der Coach der Badener vor dem Aufeinandertreffen im Schwarzwald-Stadion am Sonntag (15.30 Uhr/Live-Ticker). Die Berliner wüssten, wie man knappe Spiele für sich entscheidet. Sowohl der Hertha (30 Punkte) als auch dem SC Freiburg (23) war der Jahresauftakt in der Fußball-Bundesliga misslungen. Die Breisgauer waren dem FC Bayern München 1:2 unterlegen, die Mannschaft von Trainer Pal Dardai kassierte ein 1:3 in Leverkusen. Die Freiburger sind jedoch ein Lieblingsgegner der Hertha. Vor fast 16 Jahren - im Mai 2001 - mussten die Berliner zuletzt als Verlierer (0:1) die Heimreise antreten. "Es erwartet uns ein sehr guter Gegner. Beide Teams sind sehr kompakt. Sie sind einen Tick schneller, wenn sie kontern", warnte Dardai nun vor den Freiburgern. "Wir nehmen es richtig ernst." mehr