Christian Träsch
VfL Wolfsburg

Träsch fehlt beim Pokalspiel in München

Der VfL Wolfsburg muss im DFB-Pokal-Achtelfinale bei Bayern München am Dienstag auf Christian Träsch verzichten. Der Defensivspieler fällt mit einer Oberschenkelverhärtung aus. Ansonsten kann VfL-Coach Valérien Ismaël auf den Kader der vergangenen Wochen zurückgreifen, große Änderungen in der Aufstellung sind im Vergleich zum unglücklichen 0:1 in der Bundesliga beim 1. FC Köln nicht zu erwarten. Die Freigabe für Neuzugang Ashkan Dejagah lag bis zum Montagnachmittag immer noch nicht vor. Ismaël erwartet von seiner Mannschaft anders als beim 0:5 in der Liga eine couragierte Vorstellung. Vor allem im Angriff fordert der Coach mehr Durchschlagskraft. "Wir müssen den Ball über die Torlinie kriegen. Das ist das, was uns zuletzt fehlte", sagte der Franzose, "die Chancen waren da." Dass die Bayern in diesem Jahr auch noch nicht überzeugen konnten, spielt für den Wolfsburger Trainer keine Rolle. "Wir brauchen nicht auf schwächelnde Bayern zu hoffen", sagte Ismaël. "Bayern bleibt Bayern. Sie sind immer gefährlich." mehr

Wintervorbereitung

Wolfsburg im Trainingslager ohne Arnold, Träsch und Mayoral

Bundesligist VfL Wolfsburg ist am Mittwoch ohne Maximilian Arnold, Christian Träsch und Josip Brekalo ins Trainingslager nach La Manga gereist. Arnold hat Knieprobleme und soll nach einer Untersuchung in Wolfsburg bereits am Donnerstag in die Region Murcia nachreisen. Brekalo ist krank, Träsch fehlte nach Angaben des Clubs aus privaten Gründen. Beide Profis kommen ebenfalls möglicherweise später nach Spanien. Beim erkrankten Philipp Wollscheid ist dies eher unwahrscheinlich. Er war ohnehin nicht mehr für das Trainingslager vorgesehen. Der VfL verhandelt mit Stoke City über ein vorzeitiges Ende des Leihgeschäftes. mehr

DFB-Pokal

Wolfsburg bangt im Pokal um Draxler-Einsatz

Trainer Valerien Ismael (41) vom VfL Wolfsburg muss im Pokal-Duell beim Zweitligisten 1. FC Heidenheim (Mittwoch, 18.30 Uhr/Sky) auf Rechtsverteidiger Christian Träsch (29) verzichten und bangt um den Einsatz von Nationalspieler Julian Draxler (23). "Christian fällt aus, bei Julian müssen wir abwarten", sagte Ismael vor der Zweitrundenpartie. Sowohl Träsch als auch Draxler haben Probleme mit dem Sprunggelenk. Der in der Bundesliga nach einer Roten Karte gesperrte Innenverteidiger Jeffrey Bruma wird hingegen spielen, kündigte Ismael an. mehr