Citroën
Nettetal

Polizei nimmt nach Pkw-Brand Verdächtigen fest

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag einen 45-jährigen Mann festgenommen, der dringend verdächtigt wird, unmittelbar zuvor einen Citroën in der Eichendorffstraße in Brand gesteckt zu haben. Zeugen beobachteten, dass der Lobbericher gegen 0.35 Uhr in unmittelbarer Nähe des Pkw mit einem Feuerzeug hantierte. Wenig später stand das Auto in Flammen, es brannte vollständig aus. Durch die Hitze wurde die Tür eines Hauses, vor dem der Wagen stand, beschädigt. Der Lobbericher wurde nach Vernehmung entlassen. Nach Informationen der RP soll der Tatverdächtige bereits für Brandstiftungen verurteilt worden sein. mehr

Rallye

Paddon verliert Führung an Ogier

Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich) hat bei der Italien-Rallye auch dank eines Einbruchs von Außenseiter Hayden Paddon (Neuseeland) die Führung übernommen und steuert seinem vierten Saisonsieg entgegen. Der VW-Pilot beendete den dritten Tag auf Sardinien mit 2:13,6 Minuten Vorsprung auf Paddon im Hyundai. Auf Rang drei liegt der Norweger Mads Östberg (Citroen) mit 3:25,6 Minuten Rückstand. Paddon war nach einem überraschend starken Freitag am Samstagmorgen mit 8,8 Sekunden Vorsprung auf Ogier auf die Schotterpisten gegangen, verteidigte lange Zeit die Führung und durfte auf seinen ersten Sieg in der WRC hoffen. Erst ein unglücklicher Dreher auf der siebten Wertungsprüfung des Tages warf den 28-Jährigen erstmals zurück. Im letzten Abschnitt am Samstag kostete Paddon dann die Kollision mit einem großen Stein noch einmal gut 1:46 Minuten. "Dabei ist unser Antriebsstrang gebrochen", sagte der Neuseeländer, der mit seinem lange Zeit starken Auftritt die Rallye-Welt überrascht hatte: "Ich will keine Drama-Queen sein, aber als das passiert ist, hat es mir das Herz herausgerissen." Am Sonntag stehen nur noch vier weitere Prüfungen auf dem Programm. In der WM-Wertung führt der zweimalige Weltmeister Ogier (105 Punkte) vor VW-Teamkollege Andreas Mikkelsen (Norwegen/63). Paddons (14) bestes Saisonergebnis war bislang ein fünfter Platz bei der Rallye Schweden. mehr

Dem Himmel ganz nah

Das fällt auf Der neue Citroën C4 BlueHDi 120 beeindruckt schon vor dem Einsteigen: Das Keyless-System ermöglicht es, das Auto zu öffnen, ohne den Schlüssel in der Hand zu halten. Das erspart vielen Frauen das ewige Suchen in der Handtasche. Trotz der abgerundeten Form wirken die Konturen sportlich. Ein Höhepunkt ist das Glaspanoramadach (1,3 Quadratmeter), das ganz viel Licht ins Auto und den Himmel ganz nah erscheinen lässt. Die Sitze haben eine Massagefunktion und eine Lendenwirbelstütze, die vor allem bei längeren Fahrten hilfreich ist. Zudem ist die Mittelkonsole auf die individuelle Höhe des Fahrers einstellbar. mehr