Claudio Pizarro - alle aktuellen News zum Werder-Stürmer
Claudio Pizarro - alle aktuellen News zum Werder-Stürmer FOTO: 1196
Claudio Pizarro
Geburtsdatum: 03.10.1978 Position: Stürmer
Größe: 1,84 m Trikotnummer: 14
Gewicht: 84 kg Bundesliga-Spiele Karriere: 430
Nationalität: PER Bundesliga-Tore Karriere: 191
Verein: Werder Bremen 1. Bundesliga-Spiele Saison: 19
Im Team seit: 07.09.2015 1. Bundesliga-Tore Saison: 1

by dpa-infocom

Ehemalige Vereine: SV Werder Bremen, FC Bayern München, SV Werder Bremen, FC Chelsea, FC Bayern München, SV Werder Bremen, Alianza Lima

Heimspiel gegen Hoffenheim

Werder Bremen mit Junuzovic und Pizarro

Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel gegen 1899 Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr) auf Zlatko Junuzovic und Claudio Pizarro bauen. "Beide haben das Training heute voll mitgemacht und stehen zur Verfügung", sagte Werder-Trainer Alexander Nouri am Donnerstag. Junuzovic fehlte zuletzt krankheitsbedingt, Pizarro konnte nur Einzeltraining absolvieren. Verzichten muss Nouri auf den gelbgesperrten Abwehrspieler Niklas Moisander. Mit 45 Punkten haben die Hanseaten als Tabellenachter noch immer Chancen auf die Europa-League-Teilnahme. Darauf hoffen die Bremer. "Wir sind der Herausforderer. Freiburg und Hertha sind die Favoriten", erklärte Sportchef Frank Baumann. "Wir werden am Ende sehen, wer nach dem 34. Spieltag auf den richtigen Plätzen steht." Für Coach Nouri wäre die Qualifikation für den internationalen Wettbewerb "sensationell". mehr

Werder Bremen

Pizarro möchte in Bremen bleiben

Claudio Pizarro würde seine Fußball-Karriere gerne in Bremen fortsetzen. "Werder hat für mich oberste Priorität", sagte der Peruaner am Donnerstag dem Internetportal "Werderstube.de". Der Vertrag des 38-Jährigen läuft Ende der Saison aus. "Es gab noch keine Gespräche mit Werder, aber das wird bald passieren", sagte Pizarro. Der Angreifer hatte am Mittwoch bei "eurosport.de" erklärt, dass er seine Laufbahn noch nicht beenden wolle. Allerdings hatte er in dem Gespräch offen gelassen, wo er in der kommenden Saison spielen wolle. Die Bremer können sich einen Verbleib von Pizarro vorstellen. Der Routinier sei bei Werder "weiter willkommen", hatte Geschäftsführer Frank Baumann unlängst über Pizarro gesagt. Allerdings wird der zuletzt immer häufiger verletzte Stürmer Gehaltseinbußen in Kauf nehmen müssen, um einen neuen Vertrag an der Weser zu erhalten. mehr

Werder Bremen

Pizarro will seine Karriere fortsetzen

Bundesliga-Stürmer Claudio Pizarro vom SV Werder Bremen will seine Karriere über das Saisonende hinaus fortsetzen. Das sagte der 38 Jahre alte Fußball-Oldie der Internetseite "eurosport.de" am Mittwoch. "Ich habe mich entschieden, dass ich noch ein Jahr Fußball spielen möchte", erklärte der Peruaner, dessen Vertrag bei Werder im Juni allerdings ausläuft. Ob er in Bremen bleibe oder zu einem anderen Club wechsle, sei daher offen. "Wo ich nächstes Jahr spiele, weiß ich noch nicht", sagte Pizarro. mehr

Eigene Zukunft offen

Pizarro rät Gnabry zu Verbleib in Bremen

Claudio Pizarro hat Serge Gnabry dazu geraten, auch in der kommenden Saison für Werder Bremen zu spielen. "Er soll ruhig noch etwas hier bleiben. Danach kann er ja immer noch zu einem großen Verein gehen", sagte der Peruaner am Dienstag. Über einen Verbleib von Gnabry an der Weser wird seit Wochen spekuliert, obwohl der 21-Jährige bei Werder noch einen Vertrag bis 2020 besitzt. Pizarro kündigte an, bald auch persönlich mit Gnabry über das Thema zu sprechen. Seine eigene Zukunft ließ Pizarro weiter offen. Eine dauerhafte Rolle als Joker komme aber eher nicht infrage. "Für mich ist wichtig, dass ich spiele. Das macht mir Freude. Auf der Bank zu sitzen ist mit 39 nicht so schön", sagte Pizarro, dessen Kontrakt am Ende der Saison ausläuft. mehr

Thema

Claudio Pizarro