Cottbus
Hagen

Hagens Basketballer wollen Spielbetrieb einstellen

Die Basketball-Bundesliga (BBL) hat Phoenix Hagen nach dem angekündigten Rückzug aus der höchsten deutschen Spielklasse eine Frist bis heute, 14 Uhr, gesetzt. Bis dahin müsse sich der Verein zu Details der Einstellung des Spielbetriebs erklären, teilte ein Sprecher der Liga gestern mit. Phoenix Hagen hatte am Vormittag Berichte bestätigt, wegen großer Geldnöte am 10. Dezember die vorerst letzte Partie in der Bundesliga zu absolvieren. Der Club hatte die zum Weiterspielen erforderliche Summe von 800.000 Euro nicht aufgebringen können. mehr

Turnen

Bretschneider gewinnt zum dritten Mal in Cottbus am Reck

Der WM-Fünfte Andreas Bretschneider hat am Sonntag zum dritten Mal in seiner Turn-Karriere die Reck-Konkurrenz beim "Turnier der Meister" in Cottbus gewonnen. Der Chemnitzer Olympia-Teilnehmer setzte sich mit 15,166 Punkten vor dem Japaner Yuya Kamoto (15,100) durch und gewann beim Premieren-Weltcup, nachdem er zuvor 2013 und 2014 auch beim Challenge Cup erfolgreich war. Lokalmatador Christopher Jursch konnte seinen Abgang nicht stehen und wurde Siebter. mehr

Weltcupsieg am Boden

15-jährige Carina Kröll begeistert in Cottbus

Carina Kröll hat am Sonntag für einen Sieg der deutschen Turnerinnen beim Premieren-Weltcup in Cottbus gesorgt. Mit 13,700 Punkten kam die erst 15 Jahre alte Athletin zum Erfolg vor Leah Grießer (Karlsruhe/13,633) und der Australierin Emily Little (13,533). Zuvor hatte die Athletin aus Berkheim, die in Stuttgart trainiert, mit Platz zwei am Schwebebalken überzeugt. Olympia-Turner Lukas Dauser patzte am Barren und musste sich beim Sieg des Japaners Yuya Kamoto (15,366) mit Platz vier zufrieden geben. mehr

Verletzte Turnerin

Keine eindeutige Diagnose für Kim Janas

Auch eine Magnetresonanztomografie in der Berliner Charité hat keinen eindeutigen Aufschluss über die Knie-Verletzung von Auswahl-Turnerin Kim Janas gebracht. "Es gibt noch keine Diagnose. Man muss jetzt erst den weiteren Verlauf abwarten", sagte Teamarzt Hans-Peter Boschert am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Er rechnet damit, dass in der kommenden Woche nach weiteren Untersuchungen in Stuttgart Klarheit herrscht, wenn die Reizung des geschwollenen Knies abgeklungen ist. Kim Janas hatte beim Weltcup der Turner in Cottbus ein starkes Comeback nach eineinhaljähriger Verletzungspause gefeiert. Das 16-jährige Talent erreichte mit 14,00 Punkten Platz zwei am Stufenbarren, verspürte aber bei der Landung wieder Schmerzen im Knie und musste daher ihre Final-Teilnahme am Samstag absagen. mehr

Qualifikation

Fünf Finalplätze für deutsche Turner beim Weltcup in Cottbus

 Am ersten Tag des Turn-Weltcups in Cottbus haben sich fünf deutsche Starter für die Gerätefinals am Samstag qualifiziert. In der Qualifikation am Stufenbarren kam Kim Janas (Stuttgart) bei ihrem Comeback nach langer Verletzungspause auf Rang zwei direkt vor Leah Grießer (Karlsruhe). Die deutsche Meisterin Pauline Tratz (Karlsruhe) erreichte als Vierte das Sprung-Finale. Bei den Männern kamen an den Ringen Nick Klessing (Halle) als Zweiter sowie Nils Dunkel (Erfurt) auf Rang acht weiter. An Boden und Pauschenpferd schieden die Deutschen aus. mehr

Turnen

Bretschneider und Dauser führen DTB-Riege in Cottbus an

Die Olympiaturner Andreas Bretschneider aus Chemnitz und der Unterhachinger Lukas Dauser, deutscher Meister am Barren, führen die Riege des Deutschen Turner-Bundes (DTB) für das Weltcupturnier vom 17. bis 20. November in Cottbus an. An der Spitze des deutschen Frauen-Quartetts steht Pauline Tratz aus Karlsruhe, deutsche Meisterin beim Sprung. Das DTB-Aufgebot für Cottbus, Männer: Andreas Bretschneider (Chemnitz), Lukas Dauser (Unterhaching), Christopher Jursch (Cottbus), Nils Dunkel (Erfurt), Nick Klessing (Halle). - Frauen: Pauline Tratz, Leah Grießer (beide Karlsruhe), Carina Kröll, Kim Janas (beide Stuttgart). mehr