Cottbus
Bahnrad-WM

Vogel/Welte mit Bronze bei enttäuschendem Auftakt

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) ist mit überwiegend enttäuschenden Ergebnissen in die Bahnrad-WM in Hongkong gestartet. Lediglich die Bronzemedaille im Teamsprint von Kristina Vogel und Miriam Welte hellte den Eindruck etwas auf. Tiefpunkt war der zwölfte Rang des Männer-Trios im Teamsprint. Robert Förstemann, Max Niederlag und Eric Engler sorgten in der eigentlichen Domäne für das schlechteste deutsche Abschneiden der WM-Geschichte. Aber auch Vogel (Erfurt) und Welte (Kaiserslautern) hatten sich mehr erhofft als den dritten Rang. Noch in der Qualifikation waren die Olympiasiegerinnen von London Bestzeit (32,356 Sekunden) gefahren, in Runde eins blieb das erfolgsverwöhnte Duo jedoch drei Zehntelsekunden (32,668) über der vorherigen Marke und verpasste das Finale um Gold knapp. Im "kleinen" Finale besiegten Vogel/Welte dann China, der WM-Titel ging an Russland. mehr

U21-Fußball-Nationalmannschaft

DFB-Junioren spielen in Paderborn, Osnabrück und Cottbus

Die deutschen U21-Fußballer treten im Herbst zu Freundschafts- und EM-Qualifikationsspielen in Paderborn, Osnabrück und Cottbus an. Am 1. September empfängt die Auswahl von Trainer Stefan Kuntz in Paderborn Ungarn zu einem Testspiel, vier Tage später ist in der EM-Qualifikation in Osnabrück Kosovo der Gegner, wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag mitteilte. Am 6. Oktober treffen die DFB-Junioren in der EM-Qualifikation in Cottbus auf Aserbaidschan, vier Tage später steht die nächste Partie in Norwegen an. Die letzten beiden Spiele des Jahres bestreitet die U21 am 9. November in Aserbaidschan und am 14. November in Israel. Zuvor tritt das Team vom 16. bis 30. Juni bei der EM in Polen an. mehr

Bahnrad-WM

Olympiasiegerin Vogel führt BDR-Aufgebot an

Sprint-Olympiasiegerin Kristina Vogel führt das Aufgebot der deutschen Mannschaft bei den Bahnrad- Weltmeisterschaften in Hongkong (12. bis 16. April) an. Die Ausnahmeathletin peilt wie im Vorjahr Medaillen in ihren Spezialdisziplinen Sprint, Keirin und Teamsprint an. Insgesamt nominierte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) 21 Athleten für die 19 Entscheidungen. Bei den Männern ruhen die Hoffnungen vor allem auf Joachim Eilers, der im vergangenen Jahr in London die Titel im Keirin und im 1000-Meter-Zeitfahren gewann. mehr

Bahnrad

Vogel siegt auch im Sprint von Los Angeles

Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel (Erfurt) hat beim Weltcup in Los Angeles/Kalifornien erneut einen Doppelsieg gefeiert. Sechs Wochen vor den Weltmeisterschaften in Hongkong (12. bis 16. April) gewann die 26-Jährige nach ihrem Erfolg im Keirin auch den Sprint. Vogel setzte sich mit 2:0 Läufen gegen Europameisterin Liubov Basova aus der Ukraine durch. Emma Hinze (Cottbus) wurde Sechste. "Das war wiederum eine souveräne Vorstellung", sagte Bundestrainer Detlef Uibel. Beim Weltcup in Cali vor einer Woche hatte Vogel sogar dreimal Gold geholt. Im Teamsprint der Männer unterlag Deutschland mit der neu formierten Mannschaft mit Erik Balzer (Cottbus), Max Niederlag (Chemnitz) und Eric Engler (Cottbus) in 43,974 Sekunden im Finale gegen Weltmeister Neuseeland (43,710). mehr

Bahnrad-Weltcup

Zweiter Sieg für Olympiasiegerin Vogel

Die zweimalige Olympiasiegerin Kristina Vogel (Erfurt) hat beim Bahnrad-Weltcup in Cali/Kolumbien den zweiten Erfolg und damit den 16. Weltcup-Sieg ihrer Karriere eingefahren. Nach ihrem Triumph im Teamsprint mit Miriam Welte (Kaiserslautern) am Vortag gewann Vogel am Samstag auch den Sprint. Im Finale setzte sie sich gegen die Russin Anastasia Woynowa mit 2:0 durch. "Kristina ist ein überlegenes Turnier gefahren und ist mental stärker denn je. Die Finalläufe waren ein Beleg für ihre derzeitige starke Verfassung", sagte Bundestrainer Detlef Uibel. Junioren-Weltmeisterin Emma Hinze (Cottbus) verpasste einen Podestplatz knapp. Sie unterlag im Rennen um Platz drei Darja Schmeljowa aus Russland mit 0:2 und wurde Vierte. In den Läufen um Bronze verlor sie zweimal nur nach Zielfotoentscheid, nachdem sie in der Qualifikation (Rang drei) in 11,024 Sekunden eine persönliche Bestzeit gefahren war. Im Keirin der Männer belegte Maximilian Dörnbach (Erfurt) Platz neun, Erik Balzer (Cottbus) wurde Zwölfter. mehr

Radsport

Siege für Bahnrad-Teams in Cali

Die deutschen Teams haben beim Bahnrad-Weltcup in Cali die Teamsprints gewonnen. Bei den Männern siegten Robert Förstemann (Gera), Eric Engler (Cottbus) und Maximilian Dörnbach (Erfurt) im Finale vor Polen. Im Frauen-Wettbewerb setzten sich die London-Olympiasiegerinnen Kristina Vogel/Miriam Welte (Erfurt/Kaiserslautern) in der Vorbereitung auf die WM im April in Hongkong vor den russischen Weltmeisterinnen Daria Schmeleza/Anastasija Wojnowa durch. Das Männer-Trio des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) demonstrierte im Finale seine Überlegenheit mit eineinhalb Sekunden Vorsprung. In der Qualifikation war das BDR-Team noch langsamer als Polen gewesen. Vogel/Welte siegten mit einem knappen Vorsprung von acht Hundertstelsekunden. mehr