Dani Alves
Italien

Turin bestätigt Alves-Abgang

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat den Abgang des brasilianischen Rechtsverteidigers Dani Alves bestätigt. "Dani Alves hat seinen Vertrag aufgelöst", hieß es in einem Statement des Klubs. Der 34-Jährige war 2016 vom spanischen Pokalsieger FC Barcelona nach Italien gekommen und hatte einen Vertrag bis 2018 unterschrieben. Am Dienstag hatte Alves selbst in den Sozial-Netzwerken seinen Abgang bestätigt. Unklar ist noch, wo der Brasilianer künftig spielen wird. Seit geraumer Zeit gibt es Gerüchte über einen Wechsel des Brasilianers zu Manchester City und seinem früheren Trainer Pep Guardiola. mehr

ManCity interessiert

Juve lässt Brasilianer Dani Alves ziehen

Champions-League-Finalist Juventus Turin lässt den brasilianischen Nationalspieler Dani Alves ziehen. Juve-Geschäftsführer Giuseppe Marotta erklärte am Mittwoch, man werde dem 34-Jährigen keine Steine in den Weg legen. "Er will etwas Neues ausprobieren. Wir werden seinen Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen auflösen und wünschen ihm viel Glück", erklärte Marotta. Dem zuvor lange für den FC Barcelona aktiven Alves soll ein Angebot von Manchester City vorliegen. Marotta bestätigte zudem, dass der Verein auch ein "erwägenswertes Angebot" für den Brasilianer Alex Sandro erhalten habe, nach italienischen Medienberichten von Premier-League-Champion FC Chelsea. mehr