Daniel Ginczek - alle aktuellen Informationen
Daniel Ginczek - alle aktuellen Informationen FOTO: dpa, dm fdt
Daniel Ginczek
Geburtsdatum: 13.04.1991 Position: Stürmer
Größe: 1,90 m Trikotnummer: 33
Gewicht: 87 kg Bundesliga-Spiele Karriere: 79
Nationalität: GER Bundesliga-Tore Karriere: 27
Verein: VfB Stuttgart 2. Bundesliga-Spiele Saison: 19
Im Team seit: 01.07.2014 2. Bundesliga-Tore Saison: 4

by dpa-infocom

Ehemalige Vereine: VfB Stuttgart II, VfB Stuttgart, 1. FC Nürnberg II, 1. FC Nürnberg, FC St. Pauli, VfL Bochum, Borussia Dortmund, Borussia Dortmund II

Bayers Nächster Gegner im Check

Zuhause ist die Mannschaft von Hannes Wolf eine Macht

Das ist neu Die Schwaben sind ein Aufsteiger: Nach dem Abstieg 2016 investierte der VfB Stuttgart im Grunde alle zur Verfügung stehenden Mittel in die direkte Rückkehr ins Oberhaus - mit Erfolg. Hannes Wolf führte den Traditionsverein und seit dem Start der Bundesliga dreimaligen Deutschen Meister mit seiner ersten Profistation als Trainer souverän zurück in die höchste Spielklasse. Von den Aufstiegshelden blieben nur wenige Spieler übrig. In Timo Baumgartl, Emiliano Insúa, Daniel Ginczek und Christian Gentner stehen gerade einmal noch vier Spieler im aktuellen Kader, die vor anderthalb Jahren den Gang in Liga zwei antreten mussten. Mehr als zehn Neuzugänge holte Sportchef Michael Reschke, der vor Jonas Boldt lange Zeit auch in Leverkusen tätig war, im Sommer zum VfB. Zu ihnen gehören unter anderem Rückkehrer Andreas Beck, Bayern-Verteidiger Holger Badstuber und Weltmeister Ron-Robert Zieler für das Tor. mehr

VfB Stuttgart

Badstuber und Ginczek für Augsburg-Spiel wieder fit

Bundesligist VfB Stuttgart kann im Heimspiel gegen den FC Augsburg wieder auf Holger Badstuber und Daniel Ginczek zurückgreifen. Der frühere Nationalverteidiger Badstuber hat seine Adduktorenprobleme auskuriert und steht am Samstag (15.30 Uhr/Sky) voraussichtlich in der Startelf des Aufsteigers. Daniel Ginczek nimmt nach einem Knochenödem im Knie wohl zunächst auf der Bank Platz. "Wenn die beiden dabei sind, ist das ein großer Zugewinn", sagte VfB-Trainer Hannes Wolf am Freitag. Bei Flügelspieler Chadrac Akolo stehe nach einer leichten Oberschenkelzerrung dagegen noch nicht fest, ob er gegen den FCA auflaufen könne. mehr

VfB Stuttgart

Badstuber-Einsatz gegen Wolfsburg weiter fraglich

Der Einsatz des Verteidigers Holger Badstuber für den Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den VfL Wolfsburg ist weiter offen. "Die Verhärtung ist hartnäckig", sagte Trainer Hannes Wolf über die Blessur des ehemaligen Nationalspielers, "er ist schon wieder auf dem Platz, wir werden es aber nur machen, wenn kein erhöhtes Risiko besteht." Auch der Einsatz des Mittelfeldmanns Orel Mangala (Fußprellung) ist fraglich. "Es könnte eng werden", sagte Wolf. Nicht zum Einsatz wird Stürmer Daniel Ginczek kommen, der zuletzt Knieprobleme hatte. Über einen Zeitpunkt für die Rückkehr Ginczeks konnte Wolf keine Angaben machen. "Wir werden das Risiko nicht dramatisch erhöhen", sagte er. Wolfsburg sieht der Coach trotz der Verletzung des Nationalstürmers Mario Gomez als "immer noch gute Mannschaft. Sie haben sich mit Divock Origi gut verstärkt, sind erfahren. Wir sollten nicht denken, es wird leichter, weil Gomez nicht spielt." Zumal der VfL etwa im ehemaligen Stuttgarter Daniel Didavi einen weiteren gefährlicher Offensiven habe. "Er ist ein sehr guter Spieler, hat Qualität im linken Fuß. Es gilt, die Pässe auf ihn zu verhindern." mehr