Darmstadt
SV Darmstadt 98

Kein neues Stadion am "Bölle"

Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 wird wohl kein neues Fußball-Stadion am Böllenfalltor bekommen. Zu diesem Ergebnis kam die Stadt mit einem Gutachten zum Lärmschutz, über das das Darmstädter Tagblatt berichtet. Die Überschreitungen nach 22.00 Uhr blieben demnach auch mit der neuen Sportanlagen-Lärmschutzverordnung auf Bundesebene zu hoch. Wegen seiner veralteten Spielstätte hatte Darmstadt die Lizenz für die kommende Saison unlängst nur mit Auflagen erhalten. Bis zum 31. Januar 2018, so die Anweisung der Deutschen Fußball Liga (DFL), muss die Gegengerade des Stadions am Böllenfalltor überdacht sein. mehr

Torwart

Michael Esser wechselt von Darmstadt nach Hannover

Torwart Michael Esser wechselt vom Bundesliga-Absteiger SV Darmstadt 98 zum Bundesliga-Aufsteiger Hannover 96. Das teilten beide Clubs am Dienstag mit. In Hannover unterzeichnete der Fußballprofi einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 und bekommt die Rückennummer 23. "Michael hat in Darmstadt gezeigt, dass er mit Druck umgehen kann. Obwohl sie am Ende nicht die Klasse gehalten haben, gehörte er zu den stärksten Spielern seines Teams", sagte Hannovers Manager Horst Heldt laut Mitteilung. Im Kader des Zweitliga-Zweiten steht weiterhin auch Aufstiegs-Torwart Philipp Tschauner. mehr

Confed Cup

Drei Bundesliga-Profis im vorläufigen Kader Australiens

Deutschlands Auftaktgegner Australien startet mit drei Profis aus der Fußball-Bundesliga in die Vorbereitung auf den Confederations Cup. Trainer Ange Postecoglou nominierte am Montag Torhüter Mitchell Langerak vom VfB Stuttgart, Ingolstadts Mathew Leckie und Darmstadts Jamie Maclaren für das vorläufige 30-Mann-Aufgebot. Auch der 37 Jahre alte Routinier Tim Cahill ist dabei. Am 31. Mai noch vor Ablauf der Frist soll der endgültige Kader mit 23 Spielern benannt werden. Australien trifft am 19. Juni zum Gruppenauftakt in Sotschi auf das Team von Bundestrainer Joachim Löw. Danach stehen die Duelle mit Chile und Kamerun an. Vor dem Confed Cup geht es in der asiatischen WM-Qualifikation am 8. Juni noch gegen Saudi-Arabien. "Es ist das wichtigste Spiel, das wir im Juni absolvieren werden", sagte Postecoglu. mehr