Deportivo La Coruna
Bundesliga

Schweizer Schär von Hoffenheim nach La Coruna

Der Schweizer Nationalspieler Fabian Schär wird den Bundesligisten 1899 Hoffenheim verlassen und sich dem spanischen Erstligisten Deportivo La Coruna anschließen. Wie die Kraichgauer am Freitag bekannt gaben, muss der 25 Jahre alte Abwehrspieler beim Fast-Absteiger der zurückliegenden La-Liga-Saison nur noch den obligatorischen Medizincheck bestehen. Schär war 2015 nach Hoffenheim gewechselt. Für den künftigen Europacup-Teilnehmer erzielte er in insgesamt 30 Bundesliga- sowie zwei DFB-Pokal-Partien einen Treffer. mehr

Fußball in Spanien

Real ohne Kroos und Ronaldo in La Coruna

Weltmeister Toni Kroos und Weltfußballer Cristiano Ronaldo werden am späten Mittwochabend (21.30 Uhr) in der spanischen Primera Division von Chefcoach Zinedine Zidane bei Deportivo La Coruna geschont. Kroos und Bayern-Schreck Ronaldo fehlen im 19-köpfigen Aufgebot Zidanes für das Meisterschaftsspiel. La Coruna gilt als Tabellen-Sechzehnter als lösbare Aufgabe im Saisonendspurt für den Tabellenzweiten Real. Der portugiesische Europameister Ronaldo verpasst damit bereits das dritte Auswärtsspiel der Königlichen in der Liga in Folge. Während der zuletzt verletzt fehlenden französische Innenverteidiger Raphael Varane wieder im Kader steht, muss Zidane weiterhin auf die verletzten Gareth Bale und Pepé sowie den gesperrten Sergio Ramos verzichten. mehr

Fußball in Spanien

Deportivo La Coruña verpflichtet Trainer Pepe Mel

Der abstiegsbedrohte spanische Erstligist Deportivo La Coruña hat am Dienstag Pepe Mel als neuen Trainer verpflichtet. Der 54-Jährige tritt die Nachfolge von Gaizka Garitano an, der nach dem 0:4 bei CD Leganés am Wochenende gehen musste. La Coruña, der Meister von 2000, liegt mit 19 Punkten auf dem viertletzten Platz und muss um den Klassenverbleib bangen. Mel unterschrieb zunächst einen Kontrakt bis zum Saisonende. Der Coach hatte zuletzt von 2014 bis 2016 Betis Svilla trainiert. mehr