Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM)
DTM

Rast holt sich Startplatz zwei und erhöht den Druck

Rookie Rene Rast (Minden) hat sich den zweiten Startplatz für das letzte DTM-Saisonrennen (15.13 Uhr/ARD) in Hockenheim gesichert und im Vierkampf um die Meisterschaft zwei wichtige Punkte gesammelt. Der Audi-Pilot landete im Qualifying am Sonntagmittag hinter Tom Blomqvist (Großbritannien/BMW), aber deutlich vor seinen Titel-Konkurrenten Mattias Ekström (Schweden), Mike Rockenfeller (Neuwied) und Jamie Green (Großbritannien). Während Rockenfeller Startplatz acht holte, müssen Ekström und Green aufgrund ihrer Strafen aus dem Samstagsrennen weiter nach hinten. Der Meisterschaftsführende Ekström wird das finale Rennen von Platz 14 beginnen und Green vom 15. Rang. Das Qualifying wurde zwischenzeitlich unterbrochen, weil sich am Ende der Start-Ziel-Geraden eine Regenablaufrinne gelöst hatte und sich die Reparaturarbeiten in die Länge zogen. mehr

Gäste aus Japan

Erster DTM-Auftritt von Lexus und Nismo

DTM-Premiere für Lexus und Nismo: Beim Saisonfinale in Hockenheim wurden erstmals zwei Rennwagen aus der japanischen Super GT den Fans der deutschen Tourenwagenserie präsentiert. Der ehemalige Formel-1-Fahrer Heikki Kovalainen (Lexus) und der Italiener Ronnie Quintarelli (Nismo) drehten am Samstag einige Demorunden. Ebenfalls auf der Strecke waren jeweils ein Audi, BMW und Mercedes. Die deutschen Marken treten in der DTM gegeneinander an. Der DTM-Vermarkter ITR sucht seit dem angekündigten Ausstieg von Mercedes zum Ende der kommenden Saison nach Ersatz und ist dabei möglicherweise in Japan fündig geworden. Ab 2019 sollen die Reglements der beiden Serien angeglichen werden. mehr

DTM

Green erneut auf der Pole Position in Spielberg

DTM-Fahrer Jamie Green hat sich auch im Sonntags-Rennen in Spielberg die Pole Position geholt und seine Ambitionen auf den Titel unterstrichen. Der Brite war in Österreich 0,055 Sekunden schneller als sein Markenkollege René Rast und verkürzte seinen Rückstand auf Spitzenreiter Mattias Ekström um drei auf 25 Punkte. Der Schwede kam nicht über Rang acht hinaus. BMW-Pilot Marco Wittmann und Audi-Fahrer Mike Rockenfeller gehen aus der zweiten Startreihe in das Rennen um 15.15 Uhr (ARD). Green war bereits am Samstag Schnellster in der Quali und wurde im Rennen Zweiter. Dem Österreicher Lucas Auer gelang keine gute Qualifikation. Der Gesamtdritte geht vom letzten Platz in das Rennen. Bester Mercedes-Fahrer war der Brite Gary Paffett auf Platz sechs. mehr

Thema

Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM)