Deutscher Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA)
Wesel

Gastgewerbe: NGG lehnt längere Arbeitszeiten ab

13 Stunden täglich arbeiten an bis zu sechs Tagen pro Woche? Wenn es nach dem Willen des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) geht, könnte das im Kreis Wesel für 8200 Beschäftigte der Branche bald Alltag werden. Davor warnt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Schon heute arbeiten in der Region Duisburg/Essen rund 121.000 Menschen an Sonntagen - 71.000 sogar nachts. 165.000 Beschäftigte sind zwischen 18 und 23 Uhr im Job aktiv. Das geht aus dem aktuellen Mikrozensus hervor. mehr

Kreis Kleve

Rouenhoff diskutiert mit der Dehoga das Arbeitszeitgesetz

Zu einem Gedankenaustausch trafen sich in Rees der Bundestagskandidat der CDU des Kreises Kleve, Stefan Rouenhoff, der Geschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) Nordrhein, Thomas Kolaric, der Inhaber des Sport- und Freizeitzentrums Rees, Volker Kuhlmann, sowie der Geschäftsführer des Wunderlandes Kalkar, Han Groot Obbink. Im Zentrum des Gesprächs stand das aktuelle Arbeitszeitgesetz. Kolaric erklärte, dass die Branche eine Wochenarbeit-Regelung statt starrer Tagesarbeitszeiten benötige. mehr

Geldern

Rouenhoff (CDU) bei Dehoga: Arbeitszeitgesetz diskutiert

Zu einem Gedankenaustausch trafen sich in Rees der Bundestagskandidat der CDU des Kreises Kleve, Stefan Rouenhoff, der Geschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) Nordrhein, Thomas Kolaric, der Inhaber des Sport- und Freizeitzentrums Rees, Volker Kuhlmann, sowie der Geschäftsführer des Wunderlandes Kalkar, Han Groot Obbink. Im Zentrum des Gesprächs stand das aktuelle Arbeitszeitgesetz. Kolaric erklärte, dass die Branche eine Wochenarbeit-Regelung statt starrer Tagesarbeitszeiten benötige. mehr