Didier Drogba
Französischer Erstligist

Drogba junior wechselt zu EA Guingamp

Isaac Drogba, 17 Jahre alter Sohn des ivorischen Fußballstars Didier Drogba, hat sich dem französischen Erstligisten EA Guingamp angeschlossen. Der Teenager, der zuletzt in der Chelsea-Nachwuchsschule ausgebildet wurde, soll vornehmlich für die U19-Auswahl infrage kommen. Der 39-jährige Didier Drogba gehört zu den großen Stars der Elfenbeinküste, einst spielte er selbst für Guingamp. Danach wechselte er zu Olympique Marseille und anschließend zum FC Chelsea. Mit den Blues aus London gewann er 2012 die Champions League im "Finale dahoam" bei Bayern München in der Allianz Arena. Drogba senior erzielte damals in München den 1:1-Ausgleich (88.) und verwandelte den entscheidenden Elfer im Elfmeterschießen. mehr

Ivorischer Stürmer

Drogba unterschreibt bei Phoenix Rising

Didier Drogba setzt seine Fußballkarriere in den USA bei Phoenix Rising fort. Der 39 Jahre alte ivorische Stürmerstar unterschrieb beim zweitklassigen Verein aus dem Bundesstaat Arizona einen Spielervertrag, soll aber eventuell zu einem späteren Zeitpunkt ins Management wechseln. Phoenix Rising spielt derzeit in der United Soccer League, hofft aber, bei einer Expansion in die Major League Soccer (MLS) aufgenommen zu werden. "Ich bin davon überzeugt, dass ich dem Klub auf und neben dem Feld helfen kann", sagte Drogba. Der frühere Profi des englischen Spitzenklubs FC Chelsea hatte in der vergangenen MLS-Saison für den kanadischen Vertreter Montreal Impact gespielt. mehr

Fußball

Didier Drogba verliert MLS-Debüt mit Montreal

Didier Drogba hat sein Debüt in der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) verloren. Am Samstag (Ortszeit) unterlag der Stürmer der Elfenbeinküste mit seinem neuen Team, Montreal Impact, daheim der Philadelphia Union mit 0:1. Vor 20 801 Zuschauern wurde Drogba in der 59. Minute eingewechselt und verzeichnete anschließend einen Torschuss sowie einen Kopfball Richtung Gäste-Gehäuse. "Er hat erst seit zwei Wochen mit uns trainiert und vorher zwei Monate pausiert. Das hier ist für ihn noch wie die Saisonvorbereitung, aber den wahren Didier Drogba werden wir bald zu sehen bekommen", meinte Montreals Trainer Frank Klopas. Drogba hatte bis zum Frühjahr noch beim FC Chelsea in der Englischen Premier League gespielt und war erst Ende Juli in die MLS gewechselt. Trotz der Niederlage steht sein neuer Club noch auf dem sechsten und letzten Playoff-Platz der Eastern Conference.  mehr