Diego Benaglio
VfL Wolfsburg

Benaglio stützt Trainer Ismaël – Pause für Dejagah

Wolfsburgs Kapitän Diego Benaglio hat dem erneut in die Kritik geratenen VfL-Trainer Valérien Ismaël vor dem Kellerduell gegen Werder Bremen am Freitag den Rücken gestärkt. "Wir sind absolut überzeugt von ihm. Von seiner Philosophie und vor allem von seiner Art und Weise, wie er uns Dinge aufzeigt", sagte der Torwart in mehreren Wolfsburger Medien. "Wir wollen gemeinsam mit dem Trainer alles dafür tun, die Situation für uns positiv zu verändern." Schon einmal stand Ismaël bei den Niedersachsen vor dem Aus, damals gewannen die Wolfsburger Anfang November 3:0 beim SC Freiburg. Mit einem Erfolg gegen Ismaëls Ex-Klub Werder Bremen würde das Team des VfL nun erneut die Position des Trainers stützen. "Wir können mithelfen, das positiv zu beeinflussen", sagte Benaglio. Fehlen wird den Wolfsburgern in nächster Zeit allerdings Ashkan Dejagah. Der erst in der Winterpause verpflichtete Mittelfeldspieler hat sich einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zugezogen und fällt drei bis vier Wochen aus. Allerdings lag zuletzt sowieso noch keine Spielgenehmigung für den iranischen Nationalspieler vor. mehr

Casteels ist sauer und will weg

Ismael setzt in Wolfsburg auf Benaglio im Tor

Torwart Diego Benaglio soll vorläufig wieder als Nummer eins das Tor des Bundesligisten VfL Wolfsburg hüten. "In dieser Situation braucht die Mannschaft den Kapitän auf dem Platz. Der gehört nicht auf die Bank", sagte Trainer Valérien Ismaël. Sein Vorgänger Dieter Hecking hatte Benaglio nur im Pokal eingesetzt. Bei den Spielen in der Liga hütete stattdessen Koen Casteels das Tor – und der ist nun sauer. "Ich war sehr überrascht, das kam sehr unerwartet", sagte Casteels der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung" (Dienstag). mehr

Einsatz in Darmstadt fraglich

Wolfsburger Torwart Casteels erleidet Sehneneinriss im Daumen

Bundesligist VfL Wolfsburg droht am Samstag beim SV Darmstadt der Ausfall von Stammtorhüter Koen Casteels. Beim Belgier, der auch am Mittwoch nicht trainieren konnte, wurde ein Seheneinriss im Daumen diagnostiziert. Das teilte der VfL mit. Für ihn könnte Kapitän Diego Benaglio ins Tor zurückkehren. Josip Brekalo fällt auf jeden Fall aus. Der Kroate erlitt einen Muskelfaserriss. Dagegen kehrte Jakub Blaszczykowski nach überstandenen Rückenproblemen wieder ins Training zurück. Zumindest wieder im Lauftraining ist Mittelfeldspieler Josuha Guilavogui nach seinem vor zweieinhalb Monaten erlittenen Halswirbelbruch. mehr

VfL Wolfsburg

Kapitän Benaglio verlängert Vertrag bis 2019

Zum Saisonstart hat Kapitän Diego Benaglio seinen Vertrag beim VfL Wolfsburg vorzeitig verlängert. Der Torhüter unterschrieb einen neuen Kontrakt bis 2019, teilte der Bundesligist am Samstag vor der Auftaktpartie beim FC Augsburg mit. "Ich freue mich darauf, meinen Weg beim VfL Wolfsburg fortzusetzen. Der Verein, die Fans und die Mitarbeiter sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam noch viel erreichen können. Dazu möchte ich meinen Teil beitragen", sagte der Schweizer. Seinen Stammplatz im Wolfsburger Tor hat Benaglio allerdings verloren. Trainer Dieter Hecking hatte entschieden, Benaglios Konkurrenten Koen Casteels zur neuen Nummer eins zu befördern. Das VfL-Team wird daher von Luiz Gustavo als Ersatzkapitän auf das Feld geführt. Benaglio spielt seit 2008 in Wolfsburg. Der 61-malige Nationalspieler der Schweiz absolvierte 245 Bundesliga-Partien. "Diego Benaglio ist eine absolute Führungspersönlichkeit und eine Identifikationsfigur, die in den vergangenen Jahren alles für den VfL Wolfsburg gegeben und Großes geleistet hat", sagte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs. mehr