Dreischeibenhaus
Stadtmitte

Kö-Bogen-Durchgang verschoben

Eigentlich war der Übergang vom Kö-Bogen zum Dreischeibenhaus Ende Juni fertig. Die Pflastersteine ordentlich verlegt, der Rollrasen angesetzt und schön grün. Anfang dieser Woche aber rückten vier Bauarbeiter an. An der einen Seite huben sie die Steine aus dem Erdreich, um sie an der gegenüberliegenden Seite nach der dortigen Entfernung des Rollrasens wieder einzusetzen. Die offene Fläche füllten die Fachkräfte wieder mit frischem Grün aus. Ergebnis: Vom Kö-Bogen aus betrachtet ist die gepflasterte Fläche um einen Meter nach rechts gewandert. Die Bauarbeiter sahen es gelassen. "Wohl eine typisch Fehlmessung", sagte einer. mehr

Thema

Dreischeibenhaus