Dubai - News und aktuelle Informationen
Dubai - News und aktuelle Informationen FOTO: Nakheel
Dubai
WTA-Turnier in Dubai

Siegemund gewinnt, Barthel trifft auf Kerber

Fed-Cup-Spielerin Laura Siegemund (Metzingen) hat ihre Negativserie auf der WTA-Tour nach sieben Auftaktniederlagen in Folge beendet. Die Weltranglisten-41. gewann bei dem mit 2,66 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturnier in Dubai gegen Silvia Soler-Espinosa aus Spanien mit 6:7 (4:7), 6:4, 7:6 (7:3). Zuletzt hatte Siegemund (28) im September des vergangenen Jahres ein Match gewonnen, in den letzten Wochen litt sie unter einer Verletzung am rechten Schlagarm. In Runde zwei trifft sie auf Catherine Bellis (USA) oder Julia Putinzewa (Kasachstan/Nr. 17). Mona Barthel (Neumünster) schaffte ebenfalls den Sprung in die zweite Runde. Die Achtelfinalistin der Australian Open, die mit einer Wildcard ins Hauptfeld gerückt war, ließ der ehemaligen Weltranglistenersten Jelena Jankovic (Serbien) beim 6:1, 6:3 kaum eine Chance und trifft nun auf ihre topgesetzte Landsfrau Angelique Kerber (Kiel). Im direkten Vergleich zwischen Barthel und Kerber steht es 2:2. Das bislang letzte Duell gewann Kerber 2013 in der ersten Runde der French Open in Paris. mehr

Golf

Verletzter Woods setzt sich US Masters als Ziel

Tiger Woods gibt nicht auf: Trotz eines erneuten körperlichen Rückschlags hat der Golf-Superstar noch klare Ziele. "Der ganze Plan sieht vor, dass ich meinen Körper, meine Psyche und meinen Geist wieder in Ordnung bringe für die erste Woche im April", sagte der 41-Jährige dem Dubai-Magazin Vision mit Blick auf das US Masters in Augusta (6. bis 9.). "Ich habe dort viermal gewonnen, und ich würde es gerne zum fünften Mal tun." Der langjährige Weltranglistenerste Woods war bei seinem letzten Start Anfang Februar in Dubai nach der ersten Runde wegen erneuter Rückenbeschwerden ausgestiegen. Zuletzt hatte er wegen dieser Probleme für eineinhalb Jahre pausiert. Bereits dreimal wurde er am Rücken operiert, zudem viermal am Knie. Im Ranking ist er derzeit nur noch die Nummer 674. Woods ist sich bewusst darüber, dass er nie wieder zu dem körperlichen Zustand zurückfinden wird, in dem er die Golfwelt 683 Wochen lang als Nummer eins dominiert hatte. "Es wird nie wieder großartig. Ich werde immer Schmerzen haben, so ist es nun mal", sagte der 14-malige Major-Gewinner, "aber so lange ich gut genug funktioniere auf einem ausreichenden Level, werde ich mich darüber freuen." mehr