Ehe für alle - aktuelle News zur Homo-Ehe
Ehe für alle - aktuelle News zur Homo-Ehe FOTO: dpa, ss
Ehe für alle
Köln

Viele Anmeldungen für gleichgeschlechtliche Ehen

Ab dem 1. Oktober gibt es in Deutschland die Ehe für alle. Seit Ende Juli können sich Paare für eine Trauung anmelden. Schon vor der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt hatten die NRW-Städte Anfragen von gleichgeschlechtlichen Paaren erhalten. In Essen etwa waren es schon rund 14 Tage nach Bundestagsbeschluss 40, in vielen anderen Städten dagegen nur eine Handvoll. Nun, da Anmeldungen für eine Eheschließung in den meisten Städten möglich sind, steigt das Interesse. mehr

Unsere Woche

Kandidaten schon im Wahlkampfmodus

Das ging schnell. Noch sind im NRW-Wahlkampf die Ausschussposten nicht besetzt, da schalten die Bundestagskandidaten in den Wahlkampfmodus. Als erste war Ulle Schauws dabei, die beflügelt von dem überraschenden Durchbruch für die Ehe für alle, selbiges Thema als zentral für die Wahlkampfkampagne der Grünen erklärte. Vielleicht kann unsereins als Nicht-Betroffener die Bedeutung dieser sittlich-moralischen Wende nicht angemessen würdigen. Aber die Erinnerung muss erlaubt sein, dass zu den grünen Kernkompetenzen vor allem der Umweltschutz zählt. Jedenfalls haben Moerser Naturschützer mit Interesse registriert, dass sich zwar Bundestags- und Europaabgeordnete von CDU und SPD vor Ort über die umstrittene Halde Lohmannsheide informierte, Ulle Schauws aber durch Abwesenheit glänzte. mehr

Thema

Ehe für alle