Eintracht Braunschweig
2. Bundesliga

Kaiserslauterns Correia kehrt aus Braunschweig zurück

Marcel Correia kehrt nach sechs Jahren zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern zurück. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger wechselt ablösefrei von Eintracht Braunschweig zu den Pfälzern, bei denen er am Donnerstag einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieb. Correia ist ein Eigengewächs der Roten Teufel, deren Trikot er 16 Jahre lang trug, ehe er 2011 nach Braunschweig ging. "Marcel ist ein Spieler mit einer unheimlichen Erfahrung, war zuletzt Kapitän in Braunschweig. Und diese Erfahrung können wir in unserer jungen Truppe gut gebrauchen", sagte FCK-Trainer Norbert Meier über den Rückkehrer. mehr

Trainingsauftakt in Liga zwei

Heidenheim und Sandhausen sind die Frühstarter

Der 1. FC Heidenheim und der SV Sandhausen nehmen als erste Vereine die Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Fußball-Bundesliga auf. Beide Klubs starten bereits am 18. Juni ins Training. Sieben weitere Zweitligisten beginnen einen Tag später mit dem ersten Training. Eine Woche danach, am 26. Juni, steigen Fortuna Düsseldorf, Eintracht Braunschweig, Arminia Bielefeld und Aufsteiger SSV Jahn Regensburg als letzte Klubs in die Saisonvorbereitung. Die Saison in der 2. Liga beginnt am Wochenende vom 28. bis 31. Juli. In der kommenden Saison finden freitags nur noch zwei, samstags dafür drei Spiele statt. Das Montagsspiel in der 2. Liga wird auf Samstag vorverlegt, wenn eines der künftigen fünf Montagsspiele in der Fußball-Bundesliga stattfindet. mehr

2. Bundesliga

Fürth holt Omladic aus Braunschweig

Zweitligist SpVgg Greuther Fürth treibt die Planungen für die kommende Saison weiter voran. Die Kleeblätter verpflichteten am Dienstag den slowenischen Nationalspieler Nik Omladic. Der 27-jährige kommt ablösefrei vom Liga-Konkurrenten Eintracht Braunschweig und einen Drei-Jahres-Vertrag. "Wir haben uns sehr frühzeitig und intensiv um Nik bemüht, weil er sehr gut in unser Anforderungsprofil passt", kommentierte Sportdirektor Ramazan Yildirim den Transfer. Omladic hat "ein richtig gutes Gefühl. Es hat mir imponiert, wie sehr die Verantwortlichen der Spielvereinigung um mich gekämpft haben", sagte er. Omladic absolvierte in der abgelaufenen Saison für die Eintracht 25 Partien, erzielte zwei Tore und kam auch in beiden Relegationsspielen gegen den VfL Wolfsburg zum Einsatz. mehr

2. Bundesliga

Kapitän Correia verlässt Eintracht Braunschweig

Kapitän Marcel Correia wir zukünftig nicht mehr für den Fußball-Zweitligisten Eintracht Braunschweig spielen. Der 28 Jahre alte Abwehrspieler erhält nach Angaben von Manager Marc Arnold keinen neuen Vertrag. Correia war vor sechs Jahren aus Kaiserslautern gekommen und absolvierte wegen Verletzungen in der abgelaufenen Saison nur 15 Spiele. Wegen auslaufender Verträge werden auch Mittelfeldspieler Nik Omladic und Außenverteidiger Phil Ofosu-Ayeh den Zweitliga-Dritten verlassen. mehr

2. Bundesliga

Braunschweig holt drei Neue

Eintracht Braunschweig treibt nach dem verpassten Bundesliga-Aufstieg seine Planungen für die neue Saison in der 2. Liga voran. Die Löwen haben am Donnerstag gleich drei neue Spieler verpflichtet: Innenverteidiger Steve Breitkreuz und Mittelfeldspieler Louis Samson wechseln von Erzgebirge Aue nach Niedersachsen, Abwehrspieler Steffen Nkansah kommt von der U23 von Borussia Mönchengladbach. "Wir freuen uns, dass wir bereits zum jetzigen Zeitpunkt die Verpflichtung von drei neuen Spielern im Defensivbereich bekannt geben können", sagte Eintracht-Sportchef Marc Arnold: "Alle haben großes Potenzial, welches wir hier gemeinsam weiterentwickeln möchten." Breitkreuz und Nkansah erhalten Verträge bis 2020, Samson unterschrieb bis 2019. mehr