Eisbären Berlin - aktuelle Informationen
Eisbären Berlin - aktuelle Informationen FOTO: RPO
Eisbären Berlin
Eishockey

Eisbären verpflichten Kanadier Parlett

Die Eisbären Berlin haben für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga den kanadischen Verteidiger Blake Parlett verpflichtet. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, erhält der 28-Jährige einen Zweijahres-Vertrag beim DEL-Rekordmeister. Parlett kommt vom finnischen Meister Tappara Tampere in die Hauptstadt. Er ist der neunte Verteidiger und sechste Neuzugang im Kader der Eisbären. Laurin Braun wird den Verein nach zwölf Jahren verlassen und zum Liga-Rivalen ERC Ingolstadt wechseln. Mit den Eisbären gewann er drei deutsche Meisterschaften und 2010 die European Trophy. mehr

DEL

ERC Ingolstadt holt Stürmer Olver aus Berlin

Der ERC Ingolstadt arbeitet weiter an seinem Kader für die kommende Saison. Wie der Verein aus der Deutschen Eishockey Liga am Dienstag mitteilte, kommt der 32 Jahre alte Stürmer Darin Olver von den Eisbären Berlin. "Darin ist ein sehr kreativer Spieler, der mit Geschwindigkeit spielt und über eine sehr gute Übersicht verfügt", erklärte ERC-Sportdirektor Larry Mitchell. Der 28 Jahre alte Stürmer Thomas Oppenheimer bat den ERC dagegen um die Freigabe aus seinem Vertrag und wird künftig für die Eisbären spielen. Oppenheimer war im Sommer 2016 von den Hamburg Freezers nach Ingolstadt gewechselt. mehr

Eishockey in der DEL

Eisbären Berlin holen Stürmer Backman

Rekordmeister Eisbären Berlin bekommt für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) Verstärkung aus Übersee. Das Team von Ex-Bundestrainer Uwe Krupp verpflichtete Stürmer Sean Backman von Ontario Reign aus der American Hockey League (AHL), dem Farmteam von NHL-Klub Los Angeles Kings. Der 31-Jährige unterschrieb einen Einjahresvertrag. Backman kam in 532 Spielen in der AHL zum Einsatz, erzielte 94 Tore und gab 150 Vorlagen. Damit trägt die Kooperation der Eisbären mit den Kings erste Früchte. Im Februar hatten die Amerikaner die direkte Verantwortung für den sportlichen und wirtschaftlichen Bereich bei den Berlinern übernommen. Beide Vereine befinden sich im Besitz der Anschutz Entertainment Group. mehr

DEL

Verteidiger Regehr verlässt Meister München

Abwehr-Routinier Richie Regehr verlässt den deutschen Eishockey-Meister EHC Red Bull München. Der ehemalige Profi aus der nordamerikanischen Eliteliga NHL geht nach drei Jahren in Bayern und zuletzt zwei Meistertiteln nach Österreich zum Klagenfurter AC. Das gab der österreichische Rekordmeister am Donnerstag bekannt. Der 34 Jahre alte Kanadier hatte in der Deutschen Eishockey Liga mit den Eisbären Berlin und München insgesamt fünf Meistertitel gewonnen und war seit 2007 einer der besten Scorer unter den Abwehrspielern in der DEL. In den Saisons 2005/06 und 2006/07 bestritt Regehr für die Calgary Flames 20 NHL-Partien. Danach ging er nach Deutschland. Während Münchens Kader in der Offensive nahezu komplett ist, muss der EHC in Defensive auch durch den Weggang von Regehr noch nachlegen. mehr