England
DTM

Audi dominiert erstes Qualifying in Spielberg

Audi hat das erste DTM-Qualifying nach der Abschaffung der umstrittenen Performance-Gewichte dominiert. Auf den ersten sechs Startplätzen beim 15. Saisonrennen in Spielberg am Samstagnachmittag (14.48/ARD) befinden sich fünf Fahrer der Ingolstädter. Von den großen Titelkandidaten hat Gesamt-Spitzenreiter Mattias Ekström als Dritter die beste Ausgangsposition, vor dem Schweden stehen seine Audi-Markenkollegen Jamie Green (England) und Nico Müller (Schweiz). Titelverteidiger Marco Wittmann (Fürth) auf Startplatz vier sprengte mit seinem BMW die Audi-Phalanx in den ersten drei Startreihen. Eine Enttäuschung erlebte Mercedes: Lediglich Robert Wickens (Kanada) kam als Siebter unter die Top Ten, die größte Mercedes-Titelhoffnung Lucas Auer (Österreich) startet in seinem Heimatland von Rang zwölf. In der Gesamtwertung liegt Ekström mit 136 Punkten vor Auer (127) und seinen Audi-Kollegen René Rast (Minden/124) und Green (116). Wittmann ist als bester BMW-Mann Fünfter (115). Insgesamt kann sich aufgrund der geringen Abstände bei vier ausstehenden Rennen aber noch knapp die Hälfte der 18 DTM-Piloten durchaus realistische Hoffnungen auf den Titel machen. mehr

Formel 1

Günthers Titelhoffnungen schwinden – Schumacher Siebter

Maximilian Günther hat im Kampf um seinen ersten Titel in der Formel-3-Europameisterschaft nur noch Außenseiterchancen. Der 20-Jährige vom Prema Powerteam erreichte im ersten Rennen in Spielberg/Österreich als Dritter zwar seinen 14. Podiumsplatz der Saison, doch der Oberstdorfer konnte nur drei Punkte auf den souveränen Gesamtspitzenreiter Lando Norris (England/Carlin) aufholen, der Rang vier belegte. Nach dem 25. von 30 Rennen liegt Günther damit noch 70 Punkte hinter dem 17 Jahre alten Supertalent Norris - 125 Zähler kann der Deutsche maximal noch holen. Der Sieg ging an Günthers Teamkollegen Callum Ilott (England) vor dem Schweden Joel Eriksson vom deutschen Motopark-Rennstall. Günthers Prema-Teamkollege Mick Schumacher (18) fuhr als Siebter zum 16. Mal in seiner Debütsaison in die Top Ten. mehr