Ewald Lienen - aktuelle News zum Fußball-Trainer
Ewald Lienen - aktuelle News zum Fußball-Trainer FOTO: dpa, pst jai
Ewald Lienen
Technischer Direktor von St. Pauli

Lienen wird Sky-Experte

Der Pay-TV-Sender Sky hat Ewald Lienen, Technischer Direktor beim Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli, mit sofortiger Wirkung als Experten verpflichtet. Der langjährige Bundesliga-Profi und -Trainer wird vor allem in der Sendung "Sky90", aber auch bei den Champions-League-Sendungen von Sky zu sehen sein. Der erste Einsatz des 63-Jährigen ist am kommenden Montag bei Sky90 (ab 22.30 Uhr). "Beruflich wie privat ist der Fußball meine große Leidenschaft. Wer mich kennt, der weiß, dass ich immer offen das sage, was ich denke. So werde ich es auch in Zukunft in meiner neuen Rolle bei Sky halten", sagte Lienen. mehr

Trainer von St. Pauli

Lienen kritisiert wachsende Kommerzialisierung

Trainer Ewald Lienen vom Zweitligisten FC St. Pauli sieht die stetig wachsende Kommerzialisierung im Fußball kritisch. "Wir müssen unbedingt aufpassen, dass wir die Menschen mitnehmen. Uns nicht abkoppeln", sagte der Coach in einem Interview mit dem Reutlinger General-Anzeiger (Dienstagausgabe): "Profifußball in Ländern, in denen Leute nicht wissen, ob sie den morgigen Tag erleben, geht für mich nicht." Zwar habe der Fußball eine Zukunft, so der 63-Jährige weiter, aber es könne nicht so weitergehen. "Immer mehr Leute, die mit dem Fußball nichts zu tun haben, verdienen an ihm Millionen. Das ist irgendwann nicht mehr nachvollziehbar und fliegt uns dann um die Ohren", monierte der Fußballlehrer. mehr

FC St. Pauli

Spekulationen über Lienen als neuem Sportchef

Nach dem vorzeitigen Klassenverbleib kann der FC St. Pauli die Planungen für die kommende Saison in der 2. Bundesliga früher als erwartet vorantreiben. "Dass wir schon zwei Spieltage vor Saisonende die Klasse halten würden, hätte zu Beginn der Rückserie niemand für möglich gehalten", sagte Geschäftsführer Andreas Rettig am Montag. Denn nach nur elf Punkten in der ersten Saisonhälfte kamen in der Rückrunde bisher 30 weitere Zähler aufs Konto – die Rettung. "Der unglaubliche Zusammenhalt im gesamten Verein war der Schlüssel zum Erfolg", betonte Rettig. Statt Ewald Lienen zu entlassen, setzten die Verantwortlichen anders als in den meisten gefährdeten Klubs auf den Coach, der wie 2015 die Wende schaffte. Stattdessen kam es zur Trennung von Sportchef Thomas Meggle, dessen Job Rettig mit übernahm. mehr

Thema

Ewald Lienen