Fabian Hambüchen - alle aktuellen News zu Deutschlands Turner
Fabian Hambüchen - alle aktuellen News zu Deutschlands Turner FOTO: dapd, Gregory Bull
Fabian Hambüchen
Turnen

Hambüchen stellt klar, dass Rücktritt unumstößlich ist

Reck-Olympiasieger Fabian Hambüchen hat am Tag nach seiner offiziellen Verabschiedung klargestellt, dass es eine Rückkehr auf die internationale Turnbühne nicht geben wird. "Ich will dieses Thema abschließen. International bin ich jetzt in den Ruhestand getreten", sagte der ehemalige Reck-Weltmeister beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin. In den vergangenen Wochen hatte der 29-Jährige mehrfach Spekulationen genährt, er könne bei den Kunstturn-Weltmeisterschaften 2019 in Stuttgart ein Comeback geben. Davon wollte Deutschlands Sportler des Jahres nach der Stadiongala im Olympiastadion im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel jedoch nichts mehr wissen. "Solch einen Abschied mit der Chefin des Landes, den kann man nicht toppen", sagte der 40-malige deutsche Meister. Nach seiner Schulteroperation im März will Hambüchen allerdings im Herbst in der Turn-Bundesliga wieder an die Geräte gehen. mehr

"Mit Vollgas in die Reha"

Hambüchen an der Schulter operiert

Olympiasieger Fabian Hambüchen (29) ist erfolgreich an seiner lädierten rechten Schulter operiert worden. Deutschlands Sportler des Jahres, in Rio de Janeiro Goldmedaillengewinner am Reck, hatte schon vor dem größten Triumph seiner Karriere einen Sehnenabriss erlitten. Die Verletzung war allerdings erst bei einer nachträglichen medizinischen Untersuchung festgestellt worden. "Die OP ist gut verlaufen, und jetzt kann es mit Vollgas in die Reha gehen", schrieb der Wetzlarer am Dienstag bei Facebook. Wegen des Eingriffs wird Hambüchen den Bundesliga-Auftakt mit der Riege der KTV Obere Lahn verpassen. Seine internationale Karriere hatte er bereits nach seinem Triumph in Brasilien für beendet erklärt. mehr

Thema

Fabian Hambüchen