Fabio Quagliarella
Italienischer Nationalstürmer

Quagliarella wechselt vom FC Turin zu Sampdoria

Der italienische Nationalstürmer Fabio Quagliarella wechselt innerhalb der Serie A vom FC Turin zu Sampdoria Genua. Der derzeitige Tabellen-17. der italienischen Liga leiht den 33-Jährigen zunächst aus und besitzt eine Kaufoption, wie der Verein am Montag mitteilte. Der Angreifer, der in diese Saison bislang fünf Tore für den FC Turin erzielt hat, spielte bereits von 2006 bis 2007 für die Ligurer. Bei Sampdoria soll der 25-malige Nationalspieler, der von Nationaltrainer Antonio Conte 2014 nach zuvor vierjähriger Pause wieder für das Nationalteam nominiert worden war, den zu Inter Mailand gewechselten Torjäger Eder ersetzen. mehr

Coppa Italia

Juventus steht als erstes Team im Viertelfinale

Juventus Turin hat als erste Mannschaft das Viertelfinale im italienischen Fußball-Pokalwettbewerb Coppa Italia erreicht. Der Meister und aktuelle Tabellenführer der Serie A setzte sich am Mittwochabend vor heimischer Kulisse ungefährdet mit 3:0 (3:0) gegen den Zweitligisten AS Avellino durch. Sebastian Giovinco (7. Minute), Martin Cáceres (16.) und Fabio Quagliarella (34.) sorgten bereits vor der Pause für die Entscheidung. In der Runde der besten Acht trifft Juventus entweder auf AS Rom oder Sampdoria Genua. Diese Partie findet wie alle weiteren Spiele des Achtelfinales aber erst im Januar nächsten Jahres statt. mehr

Turin

Juves Trainer selbstbewusst: "Wir sind zu Großem fähig"

Der 9:2-Sieg des FC Bayern gegen Hamburger SV hat auch in Italien Eindruck hinterlassen. "Bayern schickt ein klares Signal an Juventus", schrieb die "Gazzetta dello Sport". Doch der Champions-League-Gegner der Münchner reiste am Sonntag mit dem Selbstvertrauen aus einem 2:1-Sieg bei Inter Mailand nach München. "Wir fahren mit einem Lächeln und ohne Angst nach Deutschland", versichert Coach Antonio Conte und forderte: "Jetzt müssen wir auch in Europa zeigen, dass wir zu Großem fähig sind. mehr