Thema
Ferrari
Montreal

Hamilton und Rosberg haben sich ausgesprochen

Die Hoffnungen der Gegner, von den besonders vor zwei Wochen in Monte Carlo sichtbaren Spannungen der überlegenen Mercedes-Fahrer profitieren zu können, haben sich zunächst zerschlagen. Formel-1-Pilot Lewis Hamilton war nach eigenen Angaben die treibende Kraft hinter einem klärenden Gespräch mit Nico Rosberg. "Ich habe zurückgeblickt auf das, was passiert war. Und dann habe ich die Initiative ergriffen, Nico angerufen und wir haben die Sache begraben", schrieb der 29-Jährige. Vor dem Rennen morgen (20 Uhr MESZ/RTL) in Montreal liegen Rosberg (122 Punkte) und Hamilton (118) weit vor dem drittplatzierten Ferrari-Fahrer Fernando Alonso (Spanien). Der Spanier erzielte gestern im ersten Training die Bestzeit, danach war Hamilton vor Rosberg der Schnellste. mehr