Florenz - Informationen und Bilder zur Stadt
Florenz - Informationen und Bilder zur Stadt FOTO: Shutterstock/ Gurgen Bakhshetsyan
Florenz
Stadt Willich

Matinée mit Barockmusik in Klein-Jerusalem

Anstelle des angekündigten Konzerts "Corelli auf dem Olymp" mit dem Ensemble Stilart kommt bei der Matinée am Sonntag, 27. August, ab 11 Uhr nun Violin- und Cembalomusik von Georg Friedrich Händel zu Gehör: "Il caro Sassone" - der liebe Sachse - jubelten die Italiener dem junge Händel zu, als er auf seiner Italienreise in Florenz, Rom, Neapel und Venedig seine Komposition hören ließ. Händel, der heute zu den ganz Großen der Barockmusik zählt, erblickte nämlich im sächsischen Halle 1685 das Licht der Welt. Dort begann seine Karriere als Musiker und Komponist. Nach kurzem Aufenthalt in Hamburg folgte eine Zeit des Reisens, die ihn zunächst nach Italien und schließlich nach London führen sollte, wo er bis zu seinem Tod 1759 lebte. Bekannt ist Händel vor allem für seine Oratorien, Opern und Orchesterwerke - dabei komponierte er auch umfangreiche Kammer- und Klaviermusik, von der es nun vom ambitionierten Trio, bestehend aus Stephan Schardt (Violine), Elisabeth Wand (Violoncello) und Michael Borgstede (Cembalo), eine Kostprobe zu hören gibt. mehr

Fußball in Italien

AC Florenz soll verkauft werden

Der italienische Fußball-Erstligist AC Florenz soll verkauft werden. Wie die Eigentümer und Modeunternehmer Diego und Andrea Della Valle ankündigten, seien sie bereit, mit möglichen Interessenten über einen Verkauf des früheren Klubs des deutschen Nationalstürmers Mario Gomez zu verhandeln. "Wir sind bereit, auf den Klub zugunsten von Interessenten zu verzichten, die ihn erwerben und so verwalten wollen, wie sie es für angemessen halten", teilten die Brüder in einem Statement mit. Laut Gazzetta dello Sport sind asiatische Investoren am AC Florenz interessiert. Die Traiditionsvereine Inter Mailand und AC Mailand befinden sich bereits in asiatischer Hand. Die Fiorentina-Eigentümer hatten sich den Unmut der Fans zugezogen, weil sie angeblich Spitzenspieler wie den Spanier Borja Valero und den U21-Stürmer Federico Bernardeschi verkaufen wollen. Spruchbänder gegen die Brüder Della Valle waren zuletzt unweit des Stadions Artemio Franchi in Florenz ausgerollt worden. Der AC Florenz hatte die italienische Meisterschaft auf Platz acht der Tabelle abgeschlossen. Der portugiesische Trainer Paulo Sousa wurde am Ende der Saison durch den früheren Inter-Coach Stefano Pioli ersetzt. mehr