Franco Foda
Fußball in Österreich

Offiziell: Foda wieder Trainer von Sturm Graz

Franco Foda kehrt auf die Trainerbank des österreichischen Fußball-Erstligisten Sturm Graz zurück. Dies bestätige der Verein am Dienstag auf seiner Internetseite. Für den 48-jährigen Foda, in Mainz geboren und zuletzt beim 1. FC Kaiserslautern tätig, ist es in Graz bereits die dritte Amtszeit. Der zweimalige deutsche Nationalspieler tritt damit die Nachfolge von Darko Milanic an, der zu Leeds United gewechselt war. Foda hatte Graz 2003 interimsweise und dann ein weiteres Mal von 2006 bis 2012 betreut. Er war an allen drei Meisterschaften der Grazer beteiligt: 1998 und 1999 als Spieler, 2011 als Trainer. Bei seiner bislang letzten Trainerstation in Kaiserslautern war er im August 2013 entlassen worden. mehr

Österreich

Sturm Graz bestätigt Rückkehr von Trainer Franco Foda

Trainer Franco Foda kehrt zum österreichischen Erstligisten SK Sturm Graz zurück. Der 48-Jährige wird damit Nachfolger des zu Leeds United abgewanderten Darko Milanic, wie der Verein am Dienstag mitteilte. Foda hatte bereits 2002/03 und von 2006 bis 2012 beim derzeitigen Tabellen-Fünften der österreichischen Bundesliga gearbeitet. Er führte den Club zum Pokalsieg 2010 und zur Meisterschaft 2011. Nach einem Streit mit Präsident Christian Jank musste der ehemalige deutsche Nationalspieler im Frühjahr 2012 gehen. Zuletzt hatte Foda den Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern betreut. In den vergangenen Tagen war auch über eine Verpflichtung des ehemaligen Nürnberger Coaches Michael Wiesinger durch den Club aus der Steiermark spekuliert worden. mehr

Fußball in Österreich

Franco Foda kehrt als Trainer zu Sturm Graz zurück

Franco Foda kehrt als Trainer zum österreichischen Fußball-Erstligisten Sturm Graz zurück. Der 48-Jährige wird Nachfolger von Darko Milanic, der zu Leeds United gewechselt war. Das berichten mehrere Medien in Österreich übereinstimmend. Foda war an allen drei Meisterschaften der Grazer beteiligt: 1998 und 1999 als Spieler, 2011 als Trainer. Seine bislang letzte Trainerstation war der 1. FC Kaiserslautern, wo er im August 2013 entlassen worden war. mehr