Frankfurt am Main - aktuelle Nachrichten aus der Metropole
Frankfurt am Main - aktuelle Nachrichten aus der Metropole FOTO: dpa, pla
Frankfurt am Main
BBL

Frankfurter Siegesserie reißt in Oldenburg

Die Frankfurt Skyliners haben in der Basketball-Bundesliga nach zuletzt drei Siegen in Folge wieder eine Niederlage kassiert. Im Duell zweier Ex-Meister unterlagen die Frankfurter bei den EWE Baskets Oldenburg am 19. Spieltag mit 64:71 (22:39). Im zweiten Spiel des Tages setzte sich Science City Jena bei den Walter Tigers Tübingen mit 76:68 (32:38) durch. Oldenburg, das am Mittwoch in der Champions League ein 82:79 bei PAOK Saloniki gefeiert hatte, fuhr damit den zehnten Saisonsieg ein und blieb auf dem sechsten Tabellenplatz. Die Frankfurter, die in Kwame Vaughn (22 Punkte) den besten Werfer der Partie in ihren Reihen hatten, sind nach wie vor Elfter vor den punktgleichen Thüringern aus Jena. mehr

DFB

Frauenfußball-Saison 2017/18 bis 3. Juni

Der deutsche Frauenfußball-Meister 2018 wird am 3. Juni gekürt, der DFB-Pokal-Sieger am 19. Mai. Das geht aus dem am Freitag vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) veröffentlichten Rahmenterminkalender für die Spielzeit 2017/18 hervor. Die Bundesliga startet am 2. September 2017 in die neue Saison, der letzte Spieltag vor der Winterpause wird am 16./17. Dezember ausgetragen. Weiter geht es am 17./18. Februar. Der Pokalwettbewerb beginnt am 26./27. August 2017. mehr

EM-Test

DFB-Frauen treffen in Erfurt auf Kanada

Die deutschen Fußball-Olympiasiegerinnen bestreiten ihren vorletzten Test für die EM in den Niederlanden (16. Juli bis 6. August) am 9. April in Erfurt gegen den Olympiadritten Kanada. Das entschied das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Freitag auf seiner Sitzung in Frankfurt/Main. "Die kanadische Mannschaft wird für uns ein echter Prüfstein", sagte Bundestrainerin Steffi Jones über das Duell mit dem Weltranglistenvierten: "Sie hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt, ist zweikampfstark, athletisch und taktisch sowie technisch auf einem hohem Niveau." Gutes Vorzeichen: Gegen die Ahornblätter spielte die DFB-Auswahl schon vor vier Jahren ihren vorletzten EM-Test (1:0 in Paderborn) – und feierte rund sechs Wochen später in Schweden den achten EM-Triumph. Bei der anstehenden Endrunde im Nachbarland trifft der zweimalige Weltmeister in der Gruppe B auf Schweden (17. Juli/Breda), Italien (21. Juli/Tilburg) und Russland (25. Juli/Utrecht). In der unmittelbaren Vorbereitung absolviert die Jones-Auswahl drei Lehrgänge, die Generalprobe findet am 4. Juli statt. Ort und Gegner wird der DFB noch bekannt geben. mehr

Bundesliga

Frankfurt beim Spitzenspiel in Leipzig ohne Fabian und Huszti

Eintracht Frankfurt muss am Samstagabend im Bundesliga-Spitzenspiel bei RB Leipzig auf seine beiden Stammspieler Szabolcs Huszti und Marco Fabian verzichten. "Szabolcs hat Achillessehnen-Probleme, Marco hat Hüftprobleme. Wir haben alles versucht in den letzten Tagen. Das hat aber nicht geklappt", sagte Trainer Niko Kovac am Freitag. Aufsteiger Leipzig steht vor dem letzten Hinrunden-Spieltag auf Platz zwei, Beinahe-Absteiger Frankfurt ist nicht minder überraschend Vierter. Kovac sieht nach dem bislang so starken Saisonverlauf aber keine Anzeichen für eine Selbstzufriedenheit. "Es war in der Vorbereitung niemand da, der sich hängengelassen hat. Alle haben von der ersten bis zur letzten Minute mitgezogen", sagte er. "Die Arbeitseinstellung und die Arbeitsmentalität meiner Mannschaft sind auf einem sehr hohen Niveau. Ich sehe keinen Anlass, zu glauben, dass irgendjemand etwas hat schleifen lassen." mehr

Verband

DFB verwendet "Strafmillionen" für ideelle Zwecke

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) verwendet die 2016 eingenommenen "Strafmillionen" vollständig für Zwecke des gemeinnützigen Fußballs. Insgesamt fließen 1.534.650 Euro aus Ordnungsgeldern und Vertragsstrafen in verschiedene Projekte: Jeweils 500.000 Euro werden für Maßnahmen der Talentförderung und für Fanprojekte verwendet, 534.650 Euro im Rahmen des Masterplans Amateurfußball eingesetzt. "Mit der Verwendung der Mittel in diesen Bereichen werden wir unserem satzungsgemäßen Auftrag und unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht", sagte DFB-Schatzmeister Stephan Osnabrügge: "Wir unterstützen unsere Jugend, unsere Fans und mit dem Amateurfußball unsere Basis. Auch wenn es besser wäre, dass Ordnungsgelder und Strafen nicht nötig wären, so kommen die Gelder auf diese Weise wenigstens nützlichen und sinnvollen Zwecken der Fußballgemeinschaft zugute." mehr

Thema

Frankfurt am Main