Freiburg
Europa-League-Qualifikation

SC Freiburg vorerst ohne Bulut – auch Söyüncü angeschlagen

Bundesligist SC Freiburg muss vorerst auf Onur Bulut verzichten und in der Europa-League-Qualifikation womöglich auch ohne Caglar Söyüncü auskommen. Wie der Club am Montag mitteilte, erlitt Söyüncü im Testspiel am vorigen Samstag gegen Feyenoord Rotterdam zwar keine schwerwiegende Verletzung bei einem Schlag auf das Knie. Wegen eines Blutergusses ist aber fraglich, ob der Abwehrspieler am Donnerstag im Europa-League-Qualifikationsspiel gegen NK Domzale aus Slowenien dabei sein kann. Bulut fehlt definitiv, der Mittelfeldspieler erlitt im Trainingslager einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk. mehr

Bundesligist muss zuschießen

Neues Freiburg-Stadion wird teurer

Das neue Stadion des Bundesligisten SC Freiburg wird voraussichtlich teurer als zunächst geplant. Statt der vorgesehenen 70 Millionen Euro werde für die einmal 35 000 Zuschauer fassende Arena nun mit Kosten von rund 76,5 Millionen Euro gerechnet, sagte ein SC-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur und bestätigte einen Bericht der "Badischen Zeitung" (Mittwoch). Die gesamten Kosten für den Stadionkörper im Gebiet Wolfswinkel im Freiburger Westen würde allein der Verein tragen. Die Stadt investiert zusätzliche 38 Millionen Euro in die umgebende Infrastruktur. Mit der Fertigstellung rechnet der Sport-Club zum Beginn der Saison 2019/2020. Die Entscheidung über den Architektenentwurf für die neue Arena will der Aufsichtsrat der Stadiongesellschaft in Kürze treffen. mehr