Frühling
Stadt Kempen

Wir suchen Bilder, die vom nächsten Frühling künden

/ grefrath (hd) Für heute haben die Wetterfrösche sagenhafte 15 Grad angekündigt. Und das mitten im Januar! Da kommen bei dem einen oder anderen sicherlich schon Frühjahrsgefühle auf. Gut, der Winter dürfte längst noch nicht vorbei sein. Genießen können wir dieses warme Intermezzo trotzdem. Haben Sie auch schon den Frühling in sich entdeckt? Die Tage werden ja schon spürbar länger, man kommt nicht mehr im Dunkeln nach Hause. Das lässt die Vorfreude auf sprießendes Grün und zwitschernde Vögel ansteigen. Haben Sie Fotos, mit denen Sie Ihren ganz persönlichen Frühling verbinden? Dann schicken Sie uns die Bilder, die wir dann auf einer Sonderseite veröffentlichen werden. Senden Sie ihren Beitrag per E-Mail an kempen@rheinische-post.de. mehr

Willich

Wir suchen Bilder, die vom Frühling künden

Willich/Tönisvorst (hd) Für heute haben die Wetterfrösche sagenhafte 15 Grad angekündigt. Und das mitten im Januar! Da kommen bei dem einen oder anderen sicherlich schon Frühjahrsgefühle auf. Gut, der Winter dürfte längst noch nicht vorbei sein. Genießen können wir dieses warme Intermezzo trotzdem. Haben Sie auch schon den Frühling in sich entdeckt? Die Tage werden ja schon spürbar länger, man kommt nicht mehr im Dunkeln nach Hause. Das lässt die Vorfreude auf sprießendes Grün und zwitschernde Vögel ansteigen. Haben Sie Fotos, mit denen Sie Ihren ganz persönlichen Frühling verbinden? Dann schicken Sie uns die Bilder, die wir dann auf einer Sonderseite veröffentlichen werden. Senden Sie ihren Beitrag per E-Mail an kempen@rheinische-post.de. mehr

Kerken

Naturgarten erleben und pflegen im Frühling

Im Januar juckt es den meisten Gärtnern in den Fingern und wenn erst die ersten warmen Tage komme, dann sind sie nicht mehr zu halten. Die Naturgärtner lassen sich hier mehr Zeit. Denn das, was andere als Unordnung ansehen, sind wertvolle Rückzugsorte, zum Beispiel Asthaufen, Laub und Grasbüschel. Als Nisthilfen dienen trockene Pflanzenstängel, und Samenstände der Stauden vom Vorjahr sind wichtige Nahrungsquellen für Insekten und Vögel. mehr