Füchse Berlin
Handball-Bundesliga

Tönnesen wechselt zu KC Veszprém – Füchse holen Kopljar

Handball-Bundesligist Füchse Berlin und Kent Robin Tönnesen gehen ab der neuen Saison getrennte Wege. Der Vertrag des Norwegers wurde einvernehmlich nicht verlängert, er wechselt zu KC Veszprém nach Ungarn. Im Gegenzug kommt der Kroate Marko Kopljar zur Saison 2017/2018 von Veszprém an die Spree. Der 2,10 m große Kopljar hat für Kroatien bisher knapp 150 Länderspiele absolviert. Vor seiner Station bei Veszprém spielte er unter anderem für den FC Barcelona, Paris St. Germain und RK Zagreb. mehr

EHF-Cup

Bundesliga-Quartett auf Viertelfinal-Kurs

Ein Quartett aus der Handball-Bundesliga liegt im EHF-Cup auf Viertelfinal-Kurs. Die Füchse Berlin, Gewinner des EHF-Cups von 2015, setzten sich beim dänischen Vertreter GOG Gudme mit 31:26 (13:10) durch und führen die Gruppe A nach dem vierten Sieg im vierten Spiel souverän an. Schon ein Unentschieden aus den abschließenden beiden Gruppenspielen würde Platz eins sichern. Bester Werfer der Berliner war Petar Nenadic mit zehn Toren. Der SC Magdeburg hat sich an die Spitze der Gruppe C gesetzt. Der erste deutsche Champions-League-Sieger kam gegen Maccabi Tel Aviv zu einem standesgemäßen 42:24 (21:9)-Erfolg und hat nun einen Punkt Vorsprung auf Tatabanya KC. Die MT Melsungen hält unterdessen in der Gruppe D Kurs auf die Runde der letzten Acht. Der Bundesligist gewann am Samstagabend gegen den spanischen Vertreter Helvetia Anaitasuna aus Pamplona mit 28:22 (10:11) und führt die Gruppe D vor Benfica Lissabon (beide 6 Punkte) an. Frisch Auf Göppingen ist nach vier Siegen aus vier Spielen Spitzenreiter der Gruppe B. mehr

EHF-Cup

Füchse Berlin vor Gruppensieg

Handball-Bundesligist Füchse Berlin steht vor dem Einzug ins Viertelfinale des EHF-Cups. Der EHF-Cup-Gewinner von 2015 setzte sich beim dänischen Vertreter GOG Gudme mit 31:26 (13:10) durch und führt die Gruppe A nach dem vierten Sieg im vierten Spiel souverän an. Schon ein Unentschieden aus den abschließenden beiden Gruppenspielen würde Platz eins sichern. Die MT Melsungen hält unterdessen in der Gruppe D Kurs auf die Runde der letzten Acht. Der Bundesligist gewann am Samstagabend gegen den spanischen Vertreter Helvetia Anaitasuna aus Pamplona mit 28:22 (10:11) und führt die Gruppe D vor Benfica Lissabon (beide 6 Punkte) an. Frisch Auf Göppingen ist nach vier Siegen aus vier Spielen Spitzenreiter der Gruppe B, der SC Magdeburg kann am Sontagabend mit einem Sieg gegen Maccabi Tel Aviv Rang eins in der Gruppe C übernehmen. mehr

Handball-Bundesliga

Füchse Berlin schließen zu Rhein-Neckar Löwen auf

Die Füchse Berlin bleiben in de Handball-Bundesliga dem Spitzentrio auf den Fersen. Durch den 29:21 (12:8)-Erfolg beim HC Erlangen blieb der Klubweltmeister zum dritten Mal in Serie ungeschlagen und zog in der Tabelle mit dem drittplatzierten Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen gleich. Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt liegt noch acht Punkte vor den Berlinern. Vor 4289 Zuschauern war Mattias Zachrisson bei Berlins siebtem Auswärtssieg mit acht Toren bester Werfer. In Erlangens Team konnte Jonas Link mit seinen fünf Treffern die dritte Niederlage der Franken nacheinander nicht verhindern. mehr

Handball

Füchse Berlin verpflichten Nenadic-Bruder Drasko

Handball-Bundesligist Füchse Berlin stockt seinen Kader auf und hat den 27 Jahre alten Serben Drasko Nenadic verpflichtet. Der drei Jahre jüngere Bruder des Liga-Torschützenkönigs Petar Nenadic absolvierte bereits mehrere Trainingseinheiten bei den Berlinern. Er überzeugte sowohl in der Abwehr als auch im Angriff, wie Sportkoordinator Volker Zerbe erklärte. Dra?ko Nenadic war nach der Insolvenz des HSV Handball zuletzt vereinslos und erhielt einen Vertrag bis zum Saisonende, wie der Verein mitteilte. mehr

Tag des Handballs

Heinevetter und Wolff führen DHB-Aufgebot an

Die Torwart-Routiniers Silvio Heinevetter und Andreas Wolff führen das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für den Tag des Handballs am 19. März in Hamburg an. Im Rahmen dieser Veranstaltung bestreitet der Europameister ein Länderspiel gegen Schweden (17.30 Uhr), am Vortag (14 Uhr) treffen die "Bad Boys" in Göteborg auf die Skandinavier. Nicht zur Verfügung stehen Kapitän Uwe Gensheimer (Paris St. Germain) und Rechtsaußen Tobias Reichmann (KS Kielce), die an diesem Wochenende für ihre Klubs im Einsatz sind.  mehr

Handball-EHF-Cup

Drei deutsche Siege – Melsungen verliert in Spanien

Mit drei Siegen und einer Niederlage endete für die Handball-Bundesligisten im EHF-Cup der dritte Spieltag der Gruppenphase. Während Frisch Auf Göppingen in Gruppe B nach dem 25:22 (17:14) beim Mitfavoriten HC Midtjylland/Dänemark fast schon für das Final Four in eigener Halle planen kann, machte der SC Magdeburg in Gruppe C mit dem 38:22 (16:12) bei Maccabi Tel Aviv einen großen Schritt Richtung Viertelfinale. Aus der Reihe fiel am Samstag nur die MT Melsungen, die nach zwei Siegen in Gruppe D mit dem 22:23 (9:13) beim spanischen Vertreter Helvetia Anaitasuna in Pamplona ihre erste Niederlage kassierte. Bereits am Mittwoch hatten die Füchse Berlin das Spitzenspiel der Gruppe A gegen den zuvor ungeschlagenen dänischen Vertreter GOG Gudme mit 37:29 (17:12) gewonnen. mehr

EHF-Cup

Füchse Berlin gewinnen Spitzenspiel

Die Füchse Berlin aus der Handball-Bundesliga haben im EHF-Cup das Spitzenspiel der Gruppe A gewonnen und stehen vor dem Einzug ins Viertelfinale. Gegen den zuvor ungeschlagenen dänischen Vertreter GOG Gudme hatte der Titelträger von 2015 am Mittwochabend beim 37:29 (17:12) keine Probleme und übernahm nach dem dritten Sieg im dritten Spiel die Tabellenführung. Bei der Rückkehr des früheren Füchse-Kapitäns Torsten Laen dominierten die Berliner das Geschehen zunächst nach Belieben und lagen zwischenzeitlich mit zehn Punkten in Führung (17:7), eine Schwächephase vor der Pause hielt die Gäste allerdings im Spiel. Im zweiten Durchgang gaben sich die Füchse dann aber keine Blöße mehr. mehr