Galatasaray Istanbul - News zum Fußball-Klub
Galatasaray Istanbul - News zum Fußball-Klub
Galatasaray Istanbul
Vorbereitung

Hertha testet im Trainingslager gegen Baku und Galatasaray

Bundesligist Hertha BSC wird in seinem Trainingslager in Österreich zwei Testspiele absolvieren. In der Vorbereitungswoche vom 31. Juli bis 6. August in Schladming trifft das Team von Trainer Pal Dardai zunächst am Mittwoch (18.00 Uhr) auf Neftchi Baku aus Aserbaidschan. Am Samstag kommender Woche (17.00 Uhr) geht es dann gegen Galatasaray Istanbul in Kapfenberg, wie die Hertha vor dem Jubiläumsspiel zum 125. Geburtstag gegen den FC Liverpool an diesem Samstag (18.00 Uhr) mitteilte. mehr

Darmstadt 98

Hamit Altintop bleibt, Stürmer Sobiech kommt

Zweitligist Darmstadt 98 hat am Donnerstag den Verbleib von Hamit Altintop verkündet. Der 34-Jährige unterschrieb bei den Lilien einen Einjahresvertrag. Der 84-malige türkische Nationalspieler war im Januar 2017 von Galatasaray Istambul nach Darmstadt gekommen. In der Rückrunde lief der ehemalige Spieler von Schalke 04, Bayern München und Real Madrid in 16 Bundesliga-Partien für Darmstadt auf. Außerdem gab Darmstadt die Verpflichtung von Mittelstürmer Artur Sobiech (27) bekannt. Der Pole unterschrieb beim Bundesliga-Absteiger einen Vertrag bis Juni 2019. Sobiech spielte bis zum Sommer beim Bundesliga-Aufsteiger Hannover 96, wo sein Vertrag nach sechs Jahren jedoch nicht mehr verlängert wurde. Für die Niedersachsen absolvierte Sobiech 145 Partien, in denen er 28 Tore erzielte. In der Bundesliga stand der ehemalige polnische Nationalspieler 98-mal auf dem Platz. mehr

Türkei

Sneijder löst Vertrag mit Galatasaray auf

Der niederländische Nationalspieler Wesley Sneijder wird den türkischen Fußball-Rekordmeister Galatasaray Istanbul verlassen. Wie der Klub am Freitagabend mitteilte, wurde der bis 2018 gültige Vertrag des 33-Jährigen in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst. Sneijder verzichtete damit freiwillig auf sein Jahresgehalt von 4,5 Millionen Euro für die kommende Saison. Zudem stimmte der Offensivspieler zu, in den nächsten drei Jahren für keinen anderen Verein aus der Türkei aufzulaufen. Sollte Sneijder dagegen verstoßen, wäre eine Strafe von 20 Millionen Euro fällig. Ein weiteres Engagement in der Türkei erscheint aber ohnehin unrealistisch, unter anderem Sampdoria Genua und Klubs aus den USA sollen Interesse an Sneijder haben. Der Niederländer war 2013 von Inter Mailand zu Galatasaray gewechselt und hatte dort zwei Meisterschaften und drei Pokalsiege geholt.  mehr