Gardasee
Vereinsticker

DRK Dahlhausen auf Tour am Gardasee in Italien

RADEVORMWALD (wos) Sieben Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsverein Dahlhausen-Wupper, waren zusammen mit insgesamt 130 haupt- und ehrenamtlichen Mitgliedern des DRK-Kreisverbands Oberberg in Italien in Peschiera am Gardasee. Ein Ausflug führte nach Solferino, dem Ort, der als Geburtsort der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung gilt. Dort hatte im Anschluss an die "Schlacht von Solferino" am 24. Juni 1859 der Schweizer Geschäftsmann Henry Dunant beim Anblick der Verletzten und Verwundeten die Idee zur Gründung der Hilfsorganisation Rotes Kreuz, heißt es in einer Mittelung des DRK Dahlhausen. Es gab eine Gedenkveranstaltung am Ehrenmal mit Kranzniederlegung. Maximilian Raiger aus Dahlhausen erhielt die Auszeichnungsnadel des Kreisverbandes vom stellvertretenden Oberberg-Vorsitzenden Ralf Feldhoff. Die Gruppe beteiligte sich auch an der "Fiaccolatta", einem neun Kilometer langen Fackelzug von Solferino nach Castiglione delle Stiviere. Von den rund 6500 Teilnehmern aus aller Welt stellten die Oberberger die größte auswärtige Gruppe. Anschließend besuchte sie das Museum in Castiglione. Die Gruppenabende sind alle 14 Tage montags (gerade Kalenderwoche) um 19 Uhr im DRK-Haus in Herkingrade. mehr