Georgien
U19-EM

England sichert sich erstmals Titel bei U19-Junioren

England hat sich bei der EM-Endrunde der U19-Fußball-Junioren in Georgien erstmals den Titel gesichert und damit nach dem Triumph bei der U20-WM im vergangenen Juni einen weiteren großen Erfolg im Nachwuchsbereich gefeiert. Im Finale setzte sich die Mannschaft von Teammanager Keith Downing 2:1 (0:0) gegen Portugal durch und feierte damit in seinem fünften Turnierspiel den fünften Sieg. In Tiflis gelang Lukas Nmecha in der 68. Minute der Siegtreffer für den Nachwuchs der Three Lions. Zuvor hatte Easah Suliman England in der 50. Minute per Kopf in Führung gebracht, ehe sieben Minuten später Dujon Sterling mit einem kuriosen Eigentor für den Ausgleich der Portugiesen verantwortlich zeichnete. Nach einer Gelb-Roten Karte für Tayo Edun (86.) musste England die letzten Minuten in Unterzahl überstehen. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) war bereits in der Vorrunde als Dritter hinter England und den Niederlanden gescheitert. mehr

TV-Übertragung

Sport1 sichert sich Rechte an Volleyball-EM und Beachvolleyball-EM

Sport1 zeigt die Endrunden der Volleyball-Europameisterschaften der Männer (24. August bis 3. September/Polen) und Frauen (22. September bis 1. Oktober/Georgien und Aserbaidschan) live im Free-TV und auf Sport1+. Das teilte der Sender am Donnerstag mit. Sport1 sicherte sich außerdem die Rechte an den EM-Finalrunden 2019 und 2021. Die Spiele der Männer werden live auf Sport1+ gezeigt, der Titelkampf der Frauen wird live im Free-TV und auf Sport1+ übertragen. Die Spiele beider Turnier sind auch im Livestream zu sehen. Auch die Bachvolleyball-EM 2017 (18. bis 20. August/Lettland) der Frauen und Männer wird auf Sport1+ übertragen. Dort kämpfen die Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst um die erfolgreiche Titelverteidigung. Die Rechte an der Beachvolleyball-EM wurden bis 2021 erworben. mehr

U19-EM in Georgien

Portugal und England im Finale

Die Junioren-Nationalmannschaften von Portugal und England stehen im Finale der U19-Europameisterschaft in Georgien. Portugal setzte sich in Tiflis mit 1:0 (1:0) gegen die Niederlande durch. Der deutsche Gruppengegner England schlug Tschechien mit einem Tor in der vierten Minute der Nachspielzeit ebenfalls 1:0 (0:0). Für die Portugiesen traf Gedson Fernandes (24.) von Benfica Lissabon. Der in Hamburg geborene Lukas Nmecha (90.+4), der schon in Manchester Citys U23 spielt, erzielte den späten Siegtreffer für die Three Lions. Für beide Teams wäre es der erste Titel bei einer U19-EM, Portugal stand bei dem seit 2002 stattfindenden Wettbewerb bereits zweimal im Finale. Bei der in Deutschland stattfindenden EM im Vorjahr hatten beide erst im Halbfinale verloren. Die deutsche U19-Auswahl war in Georgien in ihrer Gruppe als Dritter hinter England und den Niederlanden vorzeitig gescheitert. mehr