Gibraltar
WM-Qualifikation

Zypern entlässt Nationaltrainer Christoforou

Nach dem mageren 2:1-Erfolg der Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation am vergangenen Freitag auf Gibraltar hat Zyperns Fußball-Verband CFA Trainer Christakis Christoforou mit sofortiger Wirkung entlassen. Dies teilte die CFA am Montag mit. Christoforou war seit Dezember 2015 im Amt. In der Quali-Gruppe H für die WM 2018 in Russland belegt Zypern mit sieben Punkten nach sechs Spielen den vierten Platz. Platz zwei, der zur Teilnahme an den Play-offs berechtigen könnte, ist bereits fünf Zähler entfernt. Ein Nachfolger für Christoforou steht noch nicht fest, das nächste Qualifikationsspiel bestreitet Zypern am 31. August gegen den Tabellendritten Bosnien und Herzegowina (11 Punkte). mehr

Darts

Engländer Smith feiert Erfolg bei Darts-Turnier in Gibraltar

Überraschungssieger an der Küste: Der englische Darts-Profi Michael Smith hat das Turnier in Gibraltar gewonnen und damit für einen Außenseiter-Erfolg gesorgt. Der 26 Jahre alte Smith schlug im Finale den Österreicher Mensur Suljovic mit 6:4 und feierte damit seinen ersten European-Tour-Titel in diesem Jahr. Im Halbfinale hatte "Bully Boy" überraschend Topfavorit Peter Wright aus Schottland mit 6:5 bezwungen. Weltmeister Michael van Gerwen war bei der einzigen Station außerhalb Mitteleuropas nicht mit von der Partie. Nächster Spielort auf der European Tour ist vom 9. bis 11. Juni  Hamburg, wo das European Darts Matchplay ausgespielt wird. mehr

Stadionausbau

Gibraltar kann Spiele künftig in Heimat austragen

Die Fußball-Nationalmannschaft von Gibraltar trägt ihre Länderspiele ab 2018 endlich in ihrem Heimatland aus. Der Fußballverband des britischen Territoriums (GFA) und die Regierung haben am Dienstag beschlossen, das städtische Victoria Stadium nach den internationalen Anforderung auf 8000 Plätze auszubauen. Seit der Aufnahme durch die Europäische Fußball-Union (Uefa) 2013 trägt Gibraltar seine Spiele im portugiesischen Faro aus. Die GFA wird das Stadion für etwa 19 Millionen Euro von der Regierung kaufen und einen etwa ebenso hohen Betrag für die Modernisierung nach Uefa-Kategorie-4-Normen ausgeben. Finanziert wird das Projekt auch durch Hilfen der Uefa und des Weltverbandes Fifa. Derzeit fasst das Victoria Stadium nur 2500 Zuschauer. mehr