Graffiti - aktuelle Nachrichten zum Thema
Graffiti - aktuelle Nachrichten zum Thema FOTO: Salzgeber
Graffiti
Leverkusen

Graffiti: Türkei übte auch Druck auf Straßen.NRW aus

Der Versuch des türkischen Generalkonsulats in Köln, einen Betriebsleiter der Stadt Leverkusen unter Druck zu setzen, ist offenbar kein Einzelfall. Dieser sollte beleidigende Graffiti-Schmierereien gegen den türkischen Staatspräsidenten Erdogan an einer Unterführung möglichst schnell entfernen. Ein Sprecher des Landesbetriebs Straßenbau (Straßen.NRW) bestätigte gestern, auch seine Behörde habe in diesem Jahr bereits "Post mit eindeutiger Wortwahl" vom türkischen Konsulat bekommen. In dem Schreiben sei gefordert worden, unliebsame Graffiti an einer Lärmschutzwand der Autobahn 1 im Bereich Köln umgehend zu beseitigen. mehr

Neuss

Jugendkreuzweg - mit Graffiti ein Glaubenszeichen setzen

An Karfreitag, 30. März, ist er wieder unterwegs, der ökumenische Jugendkreuzweg im Seelsorgebereich Neuss-Mitte. Treffpunkt ist um 11 Uhr der Freithof in der Innenstadt. Von dort aus macht sich die Teilnehmer auf den Weg, "durchleben" mehrere Stationen des Leidenswegs von Jesus Christus und suchen nach Spuren von Jesus in ihrem eigenen Leben. Ende ist dann an der Kirche St. Marien. Mit dabei: Liederhefte, ein großes Holzkreuz und Spraydosen. mehr

Kaiserswerth

Zuschuss für Graffiti-Entfernung beantragen

Im Herbst wurden in offensichtlich gezielten Aktionen eine Vielzahl von Gebäuden im historischen Ortskern von Kaiserswerth mit Graffiti beschmiert. Die Bezirksvertretung 5 ist bereit, sich an den Kosten für eine Beseitigung zu beteiligen, um schnell wieder ein schönes Bild herzustellen. Sie gewährt privaten Grundstückseigentümern, die in der Zeit vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2017 im historischen Ortskern durch Verschmutzungen einen finanziellen Schaden erlitten haben, einen Zuschuss in Höhe von maximal 20 Prozent der entstandenen Kosten. mehr

Thema

Graffiti