Hamburg Freezers
DEL

Augsburger Panther verlängern Vertrag mit Stürmer Davies

Der US-Amerikaner Michael Davies wird auch in der kommenden Saison für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auflaufen. Der 30 Jahre alte Angreifer hat seinen Vertrag beim Tabellensechsten um ein Jahr bis 2018 verlängert. Der Außenangreifer spielte vor seinem Wechsel nach Augsburg bereits für die Düsseldorfer EG und die Hamburg Freezers in der DEL. Elf Tore und 30 Assists stehen für ihn in der laufenden Saison zu Buche. Davies will mit den Panthern in den anstehenden Playoff-Spielen "so richtig angreifen", wie er in der Mitteilung des Vereins sagte. mehr

Ehemaliger Freezers-Sportdirektor

Eisbären Berlin stellen Richter als Co-Trainer vor

Die Eisbären Berlin haben Stéphane Richer als neuen Assistenztrainer verpflichtet. Der ehemalige Sportdirektor der Hamburg Freezers, die nach der vergangenen Saison den Spielbetrieb einstellen mussten, soll zunächst bis zum Saisonende der Deutschen Eishockey Liga (DEL) Cheftrainer Uwe Krupp unterstützen. Vor dem Heimspiel gegen den Meister und Tabellenführer EHC München am Freitag (19.30 Uhr) sagte der 50-Jährige: "Ich habe nicht so viele gute Erfahrungen gegen die Eisbären gemacht. Deshalb freue ich mich jetzt, für sie zu arbeiten." Seit dem Aus bei den Hamburgern arbeitete Richer als Europascout für die Los Angeles Kings. Wie die Eisbären und die Freezers gehört auch der NHL-Club zur Anschutz Entertainment Group. Krupp, der sich schon lange einen weiteren Co-Trainer neben Fitnesscoach Marian Bazany gewünscht hatte, freut sich über die Zusammenarbeit. "Wir kennen uns schon lange", sagt Krupp, "er kann uns in allen Bereichen weiterhelfen." Der DEL-Rekordmeister hat in den vergangenen drei Spielen sechs Punkte geholt und kletterte auf den neunten Tabellenrang. mehr

DEL

Straubing Tigers holen vereinslosen Profi Sullivan

Die Straubing Tigers reagieren mit der Reaktivierung des zuletzt vereinslosen Eishockey-Profis Sean Sullivan auf ihre enge Personalsituation. Der 32 Jahre alte Verteidiger erhält bei den Niederbayern einen Probevertrag, wie der Tabellenletzte der DEL am Montag mitteilte. Sullivan spielte zuletzt für die Hamburg Freezers. Der Abwehrspieler gehörte bereits in der Saison 2013/14 dem Kader der Straubing Tigers an, ehe er danach für die Iserlohn Roosters und die Freezers in der DEL auflief. mehr

Eishockey

Auf- und Abstiegsregelung in der DEL vorerst vom Tisch

Die Einführung von Auf- und Abstieg zwischen den beiden Eishockey-Profiligen DEL und DEL2 ab der Saison 2018/2019 ist vorerst vom Tisch. Die DEL2 verzichtet auf eine Klage vor einem Schiedsgericht zur Klärung, ob die bei der DEL eingereichten Unterlagen zur geplanten Einführung ausreichend waren. Zu diesem Entschluss kam die DEL2-Gesellschafterversammlung. Hauptgrund dafür, dass die zweite Liga nun Abstand von einer Weiterverfolgung der Klage genommen hat, sei das Nachrücken der Fischtown Pinguins Bremerhaven in die DEL für die insolventen Hamburg Freezers, die sich somit nicht mehr für eine DEL-Lizenz bewerben. Eine Vereinbarung zwischen DEL und DEL2 hatte vorgesehen, dass sechs DEL2-Clubs bis zum 31. März dieses Jahres ihre Erstliga-Tauglichkeit auf Basis bestimmter Kriterien nachweisen sollten. Die DEL2 hatte zuletzt wie vereinbart sechs Vereine benannt, die nach Ansicht der Rechtsanwaltskanzlei "Bird+Bird LLP" die Voraussetzungen allerdings nicht vertragsgemäß erfüllten.Die Vereinbarung sah vor, dass Aufstiegsaspiranten vor der Saison eine Sicherheit von 800.000 Euro hinterlegen müssen. Der Tabellenletzte der Hauptrunde soll direkt absteigen, der Zweitligameister aufsteigen. Der letzte sportliche Aufsteiger in die DEL waren 2006 die Straubing Tigers, letzter Absteiger die Kassel Huskies. In den vergangenen Jahren hatte die DEL sich abgeschottet, weil sie in der zweiten Liga die wirtschaftlichen Voraussetzungen sowohl für einen Absteiger als auch für potenzielle Aufsteiger nicht erfüllt sah. mehr