Hawaii - alle aktuellen Informationen
Hawaii - alle aktuellen Informationen FOTO: Hawaii Tourism Authority (HTA)/Dana Edmunds
Hawaii
Tokio

Japanisches Fernsehen warnt vor Raketenangriff

Nach einer versehentlichen Warnung vor einem Raketenangriff auf Hawaii ist auch dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Japan ein ähnlicher Fehler unterlaufen. "Nordkorea hat offenbar eine Rakete abgefeuert. Suchen Sie Schutz in Gebäuden und Kellern", hieß es in einer Warnung, die der Sender NHK gestern über seine Internet-Seite, Twitter und die Smartphone-App verbreitete. Wenige Minuten später wurde die Meldung gelöscht. Der Sender entschuldigte sich bei seinen Nutzern. NHK machte für die Panne einen Mitarbeiter in der Online-Redaktion verantwortlich. Diesem sei ein Fehler unterlaufen. Details wurden nicht genannt. Anders als bei dem Zwischenfall in Hawaii am Wochenende war die Falschmeldung in Japan nur wenige Minuten online. mehr

Braunschweiger Narrenzunft

Damen und Herren feiern in Uerdingen

UERDINGEN (RP)Unter dem Motto "Oeding feiert bunt und heiter, bis Hawaii und noch viel weiter" hat die Braunschweiger Narrenzunft jetzt ihren Sitzungskarneval gefeiert. Los ging es mit der Damensitzung. Zu den Klängen von Miljö und den Rhienstädtern wurde ausgelassen gefeiert. Auch tänzerisch wurde den über 400 Damen in der Uerdinger Halle mit den Auftritten des Tanzcorps der GKG 1878 und des Fauth Dance Company Gentlemen Ensembles einiges geboten. mehr

Honolulu

Falscher Raketenalarm verängstigt Hawaii

Ein falscher Raketenalarm in Hawaii hat die Einwohner des US-Staates in Angst und Schrecken versetzt. Auf ihren Handys erhielten sie am Samstagmorgen die Nachricht: "Bedrohung durch ballistische Rakete Richtung Hawaii. Sofort Schutzraum aufsuchen. Dies ist keine Übung." Es gab panische Reaktionen, dann folgte die Entwarnung. Der Alarm wurde durch einen menschlichen Fehler ausgelöst, ein Mitarbeiter hatte fälschlicherweise einen Knopf gedrückt. mehr

Thema

Hawaii