Hawaii - alle aktuellen Informationen
Hawaii - alle aktuellen Informationen FOTO: Hawaii Tourism Authority (HTA)/Dana Edmunds
Hawaii
"Nicht sein Tag"

Raelert enttäuscht beim Ironman in Brasilien

Andreas Realert hat beim Ironman im brasilianischen Florianapolis eine große Enttäuschung erlebt. Der 40 Jahre alte Rostocker blieb am Sonntag bei nassen Bedingungen in 9:02:20 Stunden weit hinter den Erwartungen zurück. Lange Zeit hatte es so ausgesehen, als könnte der ehemalige Weltbestzeit-Inhaber beim Kampf um einen Podestplatz mitreden. Letztlich hatte er über 1:20 Stunden Rückstand auf den Sieger. An die angestrebte Hawaii-Qualifikation war nicht zu denken. Beim abschließenden Marathon über 42,195 Kilometer musste Raelert aber seinem vorangegangenen Tempo über die 3,8 Kilometer Schwimmen und 180 Kilometer Radfahren Tribut zollen und brach regelrecht ein. "Leider hat sich der Tag nicht als sein Tag entwickelt, aber Andy will das Rennen finishen", hieß es auf der gemeinsamen Facebook-Seite mit seinem Bruder Michael. Andreas Realert muss damit weiter um eine Teilnahme an der Ironman-WM am 14. Oktober auf Hawaii bangen. Bereits dreimal kam er dort auf Platz zwei (2010, 2012 und 2015), gewinnen konnte er den Titel aber noch nie. mehr

Golf

Kerr gewinnt auf Hawaii

Profigolferin Cristie Kerr hat in Ko Olina/Hawaii ihr erstes US-Turnier seit November 2015 gewonnen. Die Amerikanerin fing auf der Schlussrunde die Südkoreanerin Su-Yeon Jang noch ab. "Das war ein denkwürdiger Tag", sagte Kerr, die auf dem Par-72-Kurs zum Abschluss eine starke 66 spielte. Die nach drei Runden führende Jang benötigte nach einem Doppel-Bogey am achten und einem Bogey am 14. Loch dagegen 72 Schläge und lag im Klubhaus drei Schläge hinter Kerr. Die Düsseldorferin Sandra Gal (Düsseldorf) war nach zwei Runden am Cut gescheitert. mehr

Golf

Gal muss um Cut bangen

Profigolferin Sandra Gal (Düsseldorf) muss beim US-Turnier in Ko Olina/Hawaii nach einer schwachen zweiten Runde um den Cut bangen. Die 31-Jährige spielte auf dem Par-72-Kurs nach ihrer 72er-Runde zum Auftakt eine 74 und belegte vorerst nur den zwischenzeitlichen 96. Rang. Als das Turnier wegen Dunkelheit abgebrochen wurde, hatten 15 Spielerinnen ihre zweite Runde noch nicht absolviert. Unter anderem muss die Südkoreanerin Jang Su-Yeon, die gemeinsam mit Landsfrau Kim In-Kyung und Ariya Jutanugarn (Thailand) in Führung liegt, noch zwei Bahnen absolvieren. Gal gelangen auf ihrer Runde zwar zwei Birdies, die beiden Bogeys und ein Doppel-Bogey waren im Wettstreit mit der starken Konkurrenz aber wahrscheinlich folgenschwere Schlagverluste. Gal hat bislang einen Erfolg auf ihrem Konto, im März 2011 gewann sie im kalifornischen Carlsbad. mehr

Thema

Hawaii