Heinrich Bedford-Strohm
Duisburg

Kirche und Universität laden zu interreligiöser Reihe ein

Freiheit wird meistens nicht mit Religion in Verbindung gebracht, im Gegenteil: Eher ordnet man ihr Autorität, Zwang und strenge Regeln zu. Dass Freiheit aber ein wichtiges Thema in den Religionen ist, beleuchtet ab dem 11. Januar eine Vortragsreihe der Universität Duisburg-Essen (UDE) in Zusammenarbeit mit den Evangelischen Kirchenkreisen Duisburg und Essen. Initiiert und konzipiert wurde sie vom UDE-Institut für Evangelische Theologie unter Federführung von Prof. Dr. Marcel Nieden in Kooperation mit der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. mehr

Persönlich

Julia Klöckner . . . sind die Kirchen zu politisch

America first! Dieses nationalistische Motto des US-Präsidenten Donald Trump ist nicht mit der universellen, christlichen Botschaft vereinbar, sagte Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, in einer Weihnachtspredigt - und bezieht dafür Kritik von CDU-Bundesvize Julia Klöckner. Die 45-Jährige mahnt in einem "Bild"-Interview, die Kirchen mögen sich aus allzu politischen Dingen heraushalten und sich mehr ihren Kernaufgaben widmen: Bekämpfung der Sterbehilfe, Verbreitung des Glaubens und Hilfe verfolgter Christen. Stattdessen würden sich manche Kirchenkreise lieber zu "Windenergie und grüner Gentechnik" äußern. mehr

Thema

Heinrich Bedford-Strohm