Henryk M. Broder
Düsseldorf

Juden zeichnen arabischstämmige Autoren aus

Der deutsch-ägyptische Politologe Hamed Abdel-Samad und der palästinensisch-israelische Psychologe Ahmad Mansour erhalten am Donnerstag die Josef-Neuberger-Medaille der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf. Die zwei arabischstämmigen Autoren werden für ihr jahrelanges Engagement gegen Antisemitismus geehrt, wie die Gemeinde mitteilte. Laudatoren bei der Verleihung in der Düsseldorfer Synagoge sind der Publizist Henryk M. Broder und der ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit (SPD). Mit der Neuberger-Medaille zeichnet die Jüdische Gemeinde Düsseldorf seit 1991 nichtjüdische Personen des öffentlichen Lebens für ihre Verdienste um die jüdische Gemeinschaft aus. Namensgeber ist der jüdische Rechtsanwalt und frühere NRW-Justizminister (1902-1977). mehr