HSV Hamburg - aktuelle Informationen
HSV Hamburg - aktuelle Informationen FOTO: dpa, awa nic
HSV Hamburg
Handball

Lackovic wechselt zum Drittligisten HSV Hamburg

Handball-Drittligist HSV Hamburg freut sich über einen prominenten Rückkehrer: Rückraumspieler Blazenko Lackovic (36) wechselt vom deutschen Rekordmeister THW Kiel an die Elbe und soll als Spieler und Co-Trainer in den kommenden drei Jahren seine Erfahrung weitergeben. "Blazenkos Art, den Handball zu leben, und seine Einstellung werden der Mannschaft enorm weiterhelfen", sagte Trainer Torsten Jansen: "Er ist variabel einsetzbar und soll eine absolute Führungsaufgabe übernehmen." Lackovic war in seiner Karriere unter anderem Olympiasieger und Weltmeister. Von 2008 bis 2014 spielte der Kroate bereits beim später insolventen Vorgängerklub des HSV Hamburg. 2013 gewann er mit den Hanseaten die Champions League. mehr

Handball

Ex-Weltmeister Jansen neuer HSV-Trainer

Ex-Weltmeister Torsten Jansen hat das Traineramt beim Handball-Drittligisten HSV Hamburg übernommen. Der 40-Jährige löst den neun Jahre älteren Jens Häußler ab, der nach zwei Auswärtsniederlagen nacheinander und dem damit verpassten Aufstieg von den Hanseaten beurlaubt wurde. Bislang war Jansen, der als Linksaußen mit der deutschen Nationalmannschaft 2007 WM-Gold gewonnen hatte, Coach der A-Jugend der Norddeutschen. Für den HSV spielte Jansen von 2003 bis 2015, gewann mit dem Klub 2011 die Meisterschaft und 2013 die Champions League. 2004 holte er bei Olympia in Athen mit der deutschen Mannschaft Silber. mehr

Handball-Rekord

8555 Zuschauer beim Drittliga-Spiel des HSV

Die Handballer des HSV Hamburg haben einen Zuschauerrekord für ein Spiel in der dritten Liga aufgestellt. Beim 37:32 (17:16) über den DHK Flensborg waren am Montag 8555 Besucher in der Barclaycard-Arena. Nach Vereinsangeben war die Begegnung die weltweit best besuchte Drittliga-Partie überhaupt. Der bisherige Rekord stand bei 3500 Zuschauern. Die bis dato letzte Partie in der Arena hatten die Hamburger am 27. Dezember 2015 beim 36:24 über Frisch Auf Göppingen bestritten. Einen knappen Monat später wurde der deutsche Meister von 2011 und Champions-League-Sieger von 2013 wegen Insolvenz vom Spielbetrieb in der Bundesliga abgemeldet. mehr

Handball

Ex-Bundesligist HSV Hamburg vor Rekordspiel

Der frühere Handball-Spitzenklub HSV Hamburg steht vor einem Rekordspiel in der 3. Liga. Für die Partie des Champions-League-Gewinners von 2013 am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen DHK Flensborg wurden bereits 4121 Tickets verkauft. Die bisherige Bestmarke von 3500 Zuschauern bei einem Drittliga-Spiel dürfte damit übertroffen werden. "Wir freuen uns riesig über diesen Rekord, vor allem aber darüber, dass so viele Fans gemeinsam mit uns den zweiten Weihnachtsfeiertag in der Halle verbringen wollen. Das ist einfach klasse", wird HSV-Präsident Marc Evermann in einer Klub-Mitteilung zitiert. Der deutsche Meister von 2011 musste in der vergangenen Saison Insolvenz anmelden und startete im Sommer in Liga 3. Dort rangiert die Mannschaft von Trainer Jens Häusler in der Nordstaffel zurzeit auf dem dritten Platz. mehr