Hypo Alpe Adria - News und aktuelle Informationen
Hypo Alpe Adria - News und aktuelle Informationen FOTO: dpa, bsc kne hpl fpt
Hypo Alpe Adria
Frankfurt/Main

Pleite der Hypo Alpe Adria landet vor dem EuGH

Die Gläubiger der einstigen österreichischen Krisenbank Hypo Alpe Adria müssen weiter auf ein wegweisendes Urteil warten. Das Frankfurter Landgericht schaltete den Europäischen Gerichtshof (EuGH) zur Klärung europarechtlicher Fragen ein und legt bis zu dessen Entscheidung das Frankfurter Verfahren auf Eis. Die FMS Wertmanagement, die "Bad Bank" des Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate (HRE/München), klagt auf Rückzahlung einer Anleihe nach deutschem Recht in Höhe von 200 Millionen Euro plus Zinsen (Az. mehr

Frankfurt

Erste Klage im Milliardenstreit um Hypo Alpe Adria

Die Gläubiger der einstigen Krisenbank Hypo Alpe Adria kämpfen nun auch vor Gericht um entgangene Gelder. Am Frankfurter Landgericht begann gestern der erste Prozess, eine Entscheidung will die Kammer am 11. März verkünden. Die FMS Wertmanagement, die "Bad Bank" des Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate (HRE), pocht auf Rückzahlung von Anleihen in Höhe von 200 Millionen Euro plus Zinsen (Az.: 2-12 O 114/15). Bisher sind in dem Komplex neun Klagen anhängig, die Forderungen summieren sich auf 2,2 Milliarden Euro. mehr

München

BayernLB gewinnt Milliardenprozess gegen Ex-Tochter

Das Landgericht München hat die Abwicklungsanstalt der österreichischen Bank Hypo Alpe Adria zur Rückzahlung einer Milliardensumme an die BayernLB verurteilt. Die Bank müsse offene Kreditforderungen der BayernLB aus mehreren Verträgen mitsamt Zinsen ersetzen, sagte die Vorsitzende Richterin Gesa Lutz gestern in München. Damit endete der Prozess nach rund eineinhalb Jahren mit einem Paukenschlag. Mit einem Urteil war eigentlich noch nicht gerechnet worden, da am Vormittag noch zwei Gutachter befragt worden waren. mehr