Thema
Hyundai
Italien-Rallye

Hirvonen übernimmt Führung

Der Finne Mikko Hirvonen hat sich zum Auftakt der Italien-Rallye an die Spitze des Feldes gesetzt. In den Straßen von Cagliari lag der Ford-Pilot nach 1,3 Kilometern ganze 0,2 Sekunden vor Weltmeister Sebastien Ogier aus Frankreich (Volkswagen), der zeitgleich mit dem Belgier Thierry Neuville (Hyundai) ins Ziel kam. Der Finne Jari-Matti Latvala (Volkswagen), der in der WM-Gesamtwertung mit 88 Punkten hinter Ogier den zweiten Rang belegt, musste sich auf Sardinien zunächst mit dem fünften Platz begnügen. Die Rallye Italien bildet die vierte Schotter-Rallye in Folge und gilt mit Temperaturen um die 30-Grad-Marke als eine der heißesten des Jahres. mehr

Betriebsrat

IG Metall beschwert sich über Hyundai

Rüsselsheim (dpa) Nach Kritik am Umgang des Autobauers Hyundai mit Betriebsräten hat die IG Metall Beschwerde bei der OECD eingelegt. Die Hyundai-Leitung am Standort Rüsselsheim missachte fortlaufend Informations- und Mitbestimmungsrechte, verweigere Betriebsräten die Freistellung und kürze sogar deren Entgelte, schrieb IG Metall-Chef Detlef Wetzel an die OECD-Kontakstelle im Wirtschaftsministerium. Ein Hyundai-Sprecher nannte das Verhältnis von Management und Betriebsrat "einvernehmlich". mehr

Rallye Portugal

Weltmeister Ogier erobert Führung

Weltmeister Sebastien Ogier hat am ersten Tag der Rallye Portugal direkt die Führung erobert. Der Franzose gewann die erste Wertungsprüfung vor seinen Volkswagen-Kollegen Jari-Matti Latvala (Finnland) und Andreas Mikkelsen (Norwegen). Der vierte Saisonlauf wird am Freitag mit sechs Prüfungen fortgesetzt, der Sieger wird am Sonntag im Algarve-Stadion zwischen Faro und Loule geehrt. Auf den weiteren Plätzen folgten nach 3,27 Kilometern in Sichtweite des Lissaboner Hieronymitenkloster der Belgier Thierry Neuville (Hyundai) und der Brite Kris Meeke (Citroen). Der ehemalige Formel-1-Pilot Robert Kubica aus Polen belegt in seinem Ford Fiesta den achten Platz. mehr