Hyundai - News zum Auto-Hersteller aus Südkorea
Hyundai - News zum Auto-Hersteller aus Südkorea FOTO: SP-X/Michael Gebhardt
Hyundai
Rallye Australien

Mikkelsen nach dem ersten Tag in Führung

Der Norweger Andreas Mikkelsen (Hyundai) hat am ersten Tag der Rallye Australien den Ton angegeben. Nach acht von 21 Wertungsprüfungen beim Saisonfinale führt der dreimalige WM-Dritte das Klassement mit 20,1 Sekunden Vorsprung auf seinen Markenkollegen Thierry Neuville (Belgien) und weiteren 0,7 Sekunden auf den Briten Kris Meeke (Citroen) an. Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich/Ford), der seinen Titel bereits beim vorletzten Lauf in Wales erfolgreich verteidigt hatte, belegte mit 47,9 Sekunden Rückstand den achten Rang. mehr

Rallye-WM

Ogier vor Titelgewinn, Meeke siegt in Katalonien

Sebastien Ogier ist seinem fünften Weltmeistertitel bei der Rallye Katalonien einen großen Schritt näher gekommen. Der Franzose wurde im Ford hinter Kris Meeke (Großbritannien/Citroen) Zweiter und baute seine Führung in der Gesamtwertung aus. Ogier profitierte vom Ausfall seines bislang härtesten Rivalen Thierry Neuville (Belgien/Hyundai). Ogier, der nach vier aufeinanderfolgenden Titelgewinnen mit VW vor dem ersten Triumph im Ford steht, hat vor den zwei ausstehenden WM-Stationen 198 Punkte auf dem Konto. Sein Teamkollege Ott Tänak aus Estland (161) ist neuer Zweiter, Neuville (160) nur noch Dritter. Neuville musste am Sonntagmorgen aufgeben, nachdem die rechte Vorderrad-Aufhängung an seinem Wagen gebrochen war. Weiter geht es in der WM Ende des Monats (26. bis 29. Oktober) mit der Rallye Großbritannien in Wales. Das Saisonfinale findet in Australien statt (16. bis 19. November). mehr

Rallye Katalonien

Mikkelsen führt vor Ogier

Der Norweger Andreas Mikkelsen hat zum Auftakt der Rallye Katalonien die Führung übernommen. Der erstmals im Hyundai fahrende Mikkelsen liegt nach sechs Wertungsprüfungen auf Schotter allerdings nur 1,4 Sekunden vor WM-Spitzenreiter Sebastien Ogier (Ford) aus Frankreich. Auf Rang drei folgt der Brite Kris Meeke (Citroen) mit einem Rückstand von drei Sekunden. Mikkelsen war zuletzt für Citroen gefahren, hatte aber am Donnerstag seinen Wechsel verkündet. Bereits im April hatte er einen Test für Hyundai absolviert, zu einem Engagement war es damals jedoch nicht gekommen. Ogiers schärfster Rivale im Kampf um den WM-Titel, der Belgier Thierry Neuville (Hyundai), belegte in Salou mit einem Rückstand von 12,8 Sekunden zunächst nur den siebten Platz. In der Gesamtwertung führt der viermalige WRC-Champion Ogier nach zehn von 13 WM-Läufen mit 177 Punkten vor Neuville (160). Bei den Wertungsprüfungen am Samstag und Sonntag wird auf Asphalt gefahren. mehr

Wermelskirchen

Rallye im E-Auto zum Ammersee und zurück

Wie alltagstauglich E-Autos sind, stellten am Wochenende die beiden BEW-Mitarbeiter Tobias Hamböcker und Frank Buchholz unter Beweis. Sie nahmen an der eRUDA-Rallye rund um den Ammersee teil - mit einem e-Fahrzeug, einem Hyundai Ioniq. Hamböcker am Freitag beim Start in Wermelskirchen: "Ziel der Rallye ist es, neben dem Erfahrungsaustausch die Akzeptanz für Elektromobilität in der Bevölkerung zu erhöhen und zu zeigen, wie alltagstauglich E-Autos mittlerweile sind." mehr

Thema

Hyundai