Indien
Indien

Anelka im zweiten Jahr bei Mumbay City als Spielertrainer

Der französische Fußball-Profi Nicolas Anelka wird bei Mumbai City FC in seiner zweiten Saison als Stürmer auch die Rolle des Trainers für den Verein aus der indischen Super League (ISL) einnehmen. "Im vergangenen Jahr hat er uns alle mit seinem technischen Verständnis und seinen ausgezeichneten Motivationskünsten beeindruckt", sagte Mumbais Miteigentümer Ranbir Kapoor am Freitag. "Wir werden Nicolas alle erforderliche Unterstützung bieten, um die Liga in diesem Jahr zu gewinnen", betonte der indische Schauspieler. Anelka war im Premierenjahr der neu gegründeten ISL nach Mumbai gewechselt. Zuvor stand der 36 Jahre alte frühere Weltklasse-Stürmer bereits bei Real Madrid, Liverpool, Juventus Turin, Paris Saint-Germain und dem FC Arsenal unter Vertrag. 2000 gewann er mit Frankreich die Europameisterschaft. Das Team von Mumbai City um den Ex-Dortmunder Manuel Friedrich hatte die Saison als Siebter von acht Vereinen beendet. Die zweite ISL-Saison startet am 3. Oktober. mehr

Super League ISL

Nach Lucio wechselt auch Simao nach Indien

Nach Brasiliens Ex-Weltmeister Lucio kassiert ein weiterer Altstar noch einmal in der indischen Super League ISL ab. Der 85-malige portugiesische Nationalspieler Simao (35) hat für die neue Saison beim Northeast United FC im Bundesstaat Assam unterschrieben. Simao, der seine besten Jahre bei Benfica Lissabon (2001 bis 2007) sowie Atletico Madrid (2007 bis 2011) erlebte und mit Portugal 2004 Vizeeuropameister wurde, war nach Ende seines Engagements bei Espanyol Barcelona im Sommer 2014 vereinslos und hatte seine Karriere Anfang 2015 bereits für beendet erklärt. Der FC Goa hatte am Montag die Verpflichtung des früheren Münchner und Leverkusener Bundesliga-Profis Lucio bekannt gegeben. mehr