Indien
Französischer Alt-Star

Malouda geht zurück nach Indien

Der ehemalige französische Nationalspieler Florent Malouda kehrt für die kommende Saison zu Delhi Dynamos in die Indian Super League (ISL) zurück. Bereits in der vergangenen Spielzeit hatte der 36-Jährige die Mannschaft mit acht Torvorlagen in das Halbfinale der acht Teams umfassenden Liga geführt. Anschließend war er im Januar für ein halbes Jahr an Wadi Degla aus Ägypten verliehen worden. "Es ist eine andere Mannschaft in diesem Jahr. Ich hoffe, wir können auf dem, was wir im letzten Jahr erreicht haben, aufbauen und den Pokal in dieser Saison in die Höhe stemmen", sagte Malouda. In Europa spielte der Offensivmann unter anderem für Olympique Lyon und den FC Chelsea, mit dem er im Jahr 2012 in der Allianz Arena gegen Bayern München die Champions League gewann. mehr

Positiver Dopingtest

WADA geht gegen Freispruch von indischem Ringer vor

Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA geht gegen den Freispruch des Ringers Narsingh Yadav durch die nationale Agentur Indiens vor. Der Einspruch sei bei der Ad-hoc-Kammer des Internationalen Sportgerichtshofs CAS in Rio de Janeiro eingelegt worden, sagte ein WADA-Sprecher am Mittwoch dem indischen Sender NDTV. Nach einem positiven Dopingtest auf das verbotene anabole Steroid Methandienon am 27. Juli war der WM-Dritte Yadav am 1. August von der indischen NADA freigesprochen worden. Der CAS will den Fall nun am Donnerstag entscheiden, denn am Freitag wollte der 27-Jährige bereits in der 74-Kilo-Kategorie antreten. Hebt der CAS das Urteil der Nationalen Anti-Doping-Agentur auf, droht dem Ringer eine Vier-Jahres-Sperre. mehr