Indonesien
Jakarta

Indonesien prüft Verlegung seiner Hauptstadt

Indonesiens Hauptstadt ist dem Untergang geweiht, und das ist wörtlich gemeint. Die Zehn-Millionen-Metropole Jakarta, die mit rund 14.000 Menschen pro Quadratkilometer bereits aus allen Nähten platzt, sinkt: Pro Jahr rutscht sie bis zu 17 Zentimeter tiefer in den Boden. Schon 2030 sollen 80 Prozent der Stadt unterhalb des Meeresspiegels liegen. Rund vier Millionen Menschen im Norden der Stadt könnten auf Dauer ihre Heimat verlieren, ihre Wohngebiete würden permanent überschwemmt. Um das zu vermeiden, baut die Stadt seit 2014 an einer gigantischen Mauer. mehr

Xanten

30 Fachverkäuferinnen und 22 Bäcker in Xanten losgesprochen

Vor sechs Jahren hatte Albert Wissigkeit an gleicher Stelle gesessen und sicherlich freudig darauf gewartet, endlich den heiß ersehnten Gesellenbrief in der Hand halten zu können. Anschließend ging es für ihn auf die Walz, die ihn unter anderem nach Norwegen und Italien bis nach Indonesien führte, zünftig angezogen wie es sich für einen Burschen auf Wanderschaft gehört. So gekluftet stand er nun bei der Lossprechungsfeier 2017 der Bäcker-Innung Niederrhein Kleve-Wesel im Schützenhaus Xanten am Rednerpult, um vor den neuen Gesellen und Fachverkäufern von seinen Reisen durch die halbe Welt zu berichten. 30 Fachverkäuferinnen und 22 Bäcker hatten ihre Ausbildung erfolgreich beendet. mehr