Thema
Irland
Heidenheim

DFB-Frauen: Zehn Spiele, zehn Siege

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft hat auch das zehnte WM-Qualifikationsspiel gewonnen. Mit einem souveränen 2:0-Erfolg über Irland beendete die DFB-Auswahl in Heidenheim die Qualifikation für das Turnier in Kanada ohne Punktverlust. Vor 7028 Zuschauern erzielten Anja Mittag und Melanie Behringer die Tore für das Team von Bundestrainerin Silvia Neid bereits vor der Pause. Für die Endrunde hatte sich die Mannschaft schon am vergangenen Samstag durch einen 4:1-Sieg in Russland vorzeitig qualifiziert. mehr

Frauen-Fußball

DFB-Team ohne Lena Goeßling gegen Irland

Die Nationalmannschaft der Frauen muss das WM-Qualifikationsspiel an diesem Mittwoch (18 Uhr) gegen Irland in Heidenheim ohne Lena Goeßling bestreiten. Die 28 Jahre alte Mittelfeldspielerin zog sich im Abschlusstraining am Dienstag eine Fraktur am großen Zeh zu. Die Spielerin vom VfL Wolfsburg muss voraussichtlich vier bis sechs Wochen pausieren. Der Fuß werde mittels eines Spezialschuhs entlastet, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Das Spiel gegen Irland ist die letzte Begegnung der DFB-Frauen während der WM-Qualifikation. Für die Titelkämpfe 2015 in Kanada hat sich das Team von Bundestrainerin Silvia Neid mit einem 4:1-Sieg gegen Russland in Moskau am vergangenen Samstag schon vorzeitig qualifiziert. mehr

WM-Qualifikation gegen Irland

DFB-Frauen womöglich ohne Cramer

Die Nationalmannschaft der Frauen muss zum Abschluss der WM-Qualifikation gegen Irland womöglich auf Jennifer Cramer verzichten. Die Verteidigerin habe Rückenprobleme, ihr Einsatz sei offen, hieß es einen Tag vor dem Spiel in Heidenheim am Mittwoch (18 Uhr/ARD). Die DFB-Elf ist vor der letzten Partie bereits für die WM in Kanada qualifiziert. Bundestrainerin Silvia Neid warnte trotzdem vor dem Gegner: "Ich erwarte, dass die Irinnen sehr tief stehen, aggressiv gegen den Ball agieren und auf Konter spielen. Sie sind sehr gefährlich bei Standards. Wir werden Geduld brauchen, eine gute Laufarbeit vor dem Ball und Präzision im Abschluss." mehr

Schutz vor US-Geheimdiensten

Microsoft plant nach NSA-Enthüllungen eine deutsche Cloud

Je mehr Enthüllungen es rund um die technischen Ausspäh-Möglichkeiten ausländischer Geheimdienste gibt, desto größer wird das Misstrauen deutscher Firmen gegenüber Anwendungen in der Cloud. Doch das ist für viele IT-Konzerne ein Milliardengeschäft. Microsoft denkt deswegen für den deutschen Mittelstand deswegen jetzt über eine eigene Cloud nach. Auch andere Hersteller haben ähnliche Pläne. Doch ist dies nur Kosmetik? mehr

WM-Qualifikation der Frauen

Neid gibt Angerer Einsatzgarantie

Vor den beiden entscheidenden WM-Qualifikationsspielen in Russland und gegen Irland hat sich Frauen-Bundestrainerin Silvia Neid auf die Australien- und Amerika-Legionärin Nadine Angerer als Nummer eins im Tor festgelegt. "Natze wird beide Spiele machen", sagte Neid am Dienstag in Frankfurt am Main. "Sie ist so glücklich mit ihrer Entscheidung, dass sich das auch in ihrer Leistung auf dem Platz widerspiegelt." Die 35 Jahre alte Angerer wird in dieser Saison genau wie im Vorjahr zunächst für Brisbane Roar in der australischen W-League spielen und danach zum Saisonstart der US-Profiliga NWSL zu den Portland Thorns zurückkehren. "Natürlich haben wir uns im Vorfeld darüber unterhalten", sagte Neid. "Und natürlich müssen wir überlegen, ob es Sinn macht, sie zu jedem Spiel einzufliegen, ich denke da an unsere November-Termine. Aber das werden wir intern besprechen." mehr

Irland

Papst akzeptiert Rücktritt von umstrittenem Kardinal

Papst Franziskus hat das altersbedingte Rücktrittsgesuch des umstrittenen Oberhauptes der katholischen Kirche in Irland akzeptiert. Kardinal Sean Brady, der während des Skandals um Kindesmissbrauch von Opferverbänden zum Rücktritt aufgefordert worden war, hatte das Gesuch eingereicht, nachdem er im vergangenen Monat 75 geworden war. Sein 52-jähriger Stellvertreter, Monsignor Eamon Martin, werde Brady ersetzen, teilte der Vatikan am Montag mit. Brady - seit 1996 Erzbischof von Armagh und Oberhaupt der katholischen Kirche in Irland - hatte zugegeben, 1975 als einfacher Priester dabei gewesen zu sein, als zwei missbrauchte Kinder Schweigegelübde unterschreiben mussten. mehr

Außenbandriss

Wensing sagt für Frauen-Länderspiele ab

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft muss die beiden letzten WM-Qualifikationsspiele in Russland und gegen Irland ohne Luisa Wensing bestreiten. Die Abwehrspielerin vom deutschen Meister VfL Wolfsburg zog sich im Training einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk zu und muss einige Wochen pausieren. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mitteilte, verzichtet Bundestrainerin Silvia Neid für die Partien am 13. September in Moskau und vier Tage später gegen die Irinnen in Heidenheim aber auf eine Nachnominierung. Wensing ist bereits der siebte verletzungsbedingte Ausfall beim Europameister. Neben den Langzeitverletzten Lena Lotzen, Saskia Bartusiak und Leonie Maier fehlen auch die angeschlagenen Nadine Keßler, Alexandra Popp und Bianca Schmidt. Wegen einer Gelb-Sperre steht in Russland auch Fatmire Alushi nicht zur Verfügung. mehr

Gelsenkirchen

Meyer muss bei der U 21 absagen

Ohne Max Meyer vom Bundesligisten Schalke 04 wird die U21-Nationalmannschaft die letzten beiden EM-Qualifikationsspiele gegen Irland am Freitag (18 Uhr) in Halle und Rumänien (18 Uhr/beide Eurosport) am Dienstag in Magdeburg bestreiten. Der 18-Jährige laboriert an einem grippalen Infekt und sagte seine Teilnahme ab. DFB-Trainer Horst Hrubesch verzichtete auf eine Nachnominierung. Kapitän Kevin Volland (Rückenprobleme) von 1899 Hoffenheim und Bayer Leverkusens Keeper Bernd Leno (Adduktorenprobleme) fehlen ebenfalls. mehr

EM-Qualifikation

U21 ohne Schalker Meyer

Ohne Max Meyer vom Bundesligisten Schalke 04 wird die U21-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die letzten beiden EM-Qualifikationsspiele gegen Irland am Freitag (18.00 Uhr/Eurosport) in Halle und Rumänien (18.00 Uhr/Eurosport) am kommenden Dienstag in Magdeburg bestreiten. Der 18-Jährige laboriert an einem grippalen Infekt und sagte seine Teilnahme am Mittwoch ab. DFB-Trainer Horst Hrubesch verzichtete auf eine Nachnominierung. Bereits am Montag waren Kapitän Kevin Volland (Rückenprobleme) von 1899 Hoffenheim und Bayer Leverkusens Keeper Bernd Leno (Adduktorenprobleme) ausgefallen. Für die beiden rückten Elias Kachunga vom Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn und Torwart Marius Müller (1. FC Kaiserslautern) ins Aufgebot. mehr