Italien
Juve-Keeper

Buffon will bis 40 weiterspielen

Italiens Nationalmannschafts-Kapitän Gianlugi Buffon denkt noch nicht ans Karriereende. "Mein Ziel ist, bis 40 weiterzuspielen. Solange ich in Form bin, gibt es keinen Grund zum Aufhören", wird der 37 Jahre alte Torwart von Fußball-Rekordmeister Juventus Turin in der französischen Sporttageszeitung L'Equipe zitiert. Buffon hat seit 1997 147 Länderspiele für Italien bestritten und ist damit Rekordnationalspieler der Squadra Azzurra, mit der er 2006 in Deutschland Weltmeister wurde. 2001 war Buffon vom AC Parma zu Juventus gewechselt und holte mit der "Alten Dame" siebenmal die Meisterschaft - zwei Scudetti wurden Juve allerdings im Zuge des Manipulationsskandals "Calciopoli" aberkannt. Als großes Ziel für die Spätphase seiner Karriere gab Buffon den Gewinn der Champions League aus. "Mir bleiben noch drei Jahre, das ist nicht wenig. Ich kann es schaffen", sagte Buffon, der 1999 mit Parma den UEFA-Pokal gewann und damit seinen einzigen internationalen Klub-Titel holte. Mit Juventus unterlag er 2003 im Champions-League-Finale dem AC Mailand nach Elfmeterschießen. mehr

DFB-Nachwuchs

U17-Junioren buchen nach Remis gegen Italien EM-Ticket

Die deutschen U17-Junioren haben die EM-Endrunde erreicht. Im dritten Spiel des Vierer-Qualifikationsturniers kam das Team von Trainer Christian Wück in Wetzlar zu einem 2:2 (1:2) gegen Italien und schaffte damit als ungeschlagener Gruppensieger den Sprung zur EM nach Bulgarien (6. bis 22. Mai). Görkem Saglam vom VfL Bochum sicherte dem DFB-Nachwuchs mit seinem Ausgleichstreffer (77.) Platz eins. Saglams Vereinskollege Gökhan Gül hatte das deutsche Team in der 14. Minute in Führung gebracht, kurz darauf aber Rot (23.) gesehen. In Unterzahl kassierte die Wück-Elf prompt die Gegentreffer durch Andres Lamas (24.) und Simone Lo Faso (31.). Zuvor hatten sich die deutschen Junioren jeweils mit 3:0 gegen die Slowakei und die Ukraine durchgesetzt. mehr

Rückenbeschwerden

Wolfsburgs Arnold sagt für U21-Länderspiele ab

DFB-Trainer Horst Hrubesch muss in den U21-Länderspielen gegen Italien und England auf Maximilian Arnold verzichten. Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler vom VfL Wolfsburg sagte wegen Rückenbeschwerden ab. Eine Nachnominierung wird es nicht geben. Die deutsche U21 tritt am Freitag (20.00 Uhr/Eurosport) in Paderborn auf Italien, drei Tage später geht es in Middlesbrough gegen England. Beide Begegnungen dienen als Test für die EM in Tschechien im Juni. mehr

Italien

Serie A mit 1,7 Milliarden Euro verschuldet

Die italienischen Fußball-Klubs rutschen immer tiefer in die roten Zahlen. Die 20 Vereine der Serie A haben in der Saison 2013/14 ihre Schulden um 143 Millionen auf insgesamt 1,715 Milliarden Euro erhöht. Das geht aus einem Bericht der Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport vom Donnerstag hervor. In den vergangenen fünf Jahren sei die Verschuldung der italienischen Erstligisten um 27 Prozent gestiegen. Am tiefsten in der Kreide steht Inter Mailand, der Klub des Weltmeisters Lukas Podolski. 360,5 Millionen Euro schuldet der Verein im Besitz des indonesischen Medientycoons Erick Thohir den Banken. In der vergangenen Saison verbuchte der Europa-League-Gegner des VfL Wolfsburg ein Minus von 102,4 Millionen Euro. Mit 244 Millionen Euro verschuldet ist Inters Stadtrivale AC Mailand. Der Klub des ehemaligen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi meldete einen Verlust von 15,7 Millionen Euro. mehr