Jamaika
Schwimm-Weltcup

Atkinson schwimmt Weltrekord über 50 Meter Brust

Alia Atkinson aus Jamaika ist beim Kurzbahn-Weltcup in Tokio Weltrekord über die nichtolympischen 50 Meter Brust geschwommen. Die WM-Zweite blieb am Mittwoch in 28,64 Sekunden 16/100 Sekunden unter der bisherigen Marke von Jessica Hardy (USA) vom 15. November 2009. Der Olympia-Sechste Philip Heintz (Heidelberg) verlor seinen dritten Rang in der Gesamtwertung trotz eines zweiten Platzes in 1:53,04 Minuten über 200 Meter Lagen an den siegreichen Japaner Daiya Seto (1:52,48). Für einen weiteren Podestplatz im vierköpfigen deutschen Team sorgte Poul Zellmann. Der Essener belegte beim Sieg des Ukrainers Michailo Romantschuk (14:26,39) in 14:46,60 Minuten über 1500 Meter Rang drei. Das Weltcupfinale findet am Wochenende in Hongkong statt. mehr

Sprint-Superstar

Denkmal für Usain Bolt in Jamaikas Hauptstadt geplant

Dem neunfachen Olympiasieger Usain Bolt wird in seiner Heimat Jamaika ein Denkmal gesetzt. Vor dem Nationalstadion in der Hauptstadt Kingston werde eine Statue des Sprintstars aufgestellt, zitierte die Zeitung "The Jamaica Gleaner" am Mittwoch Sportministerin Olivia Grange. Auch die zweifache Olympiasiegerin Shelly-Ann Fraser-Pryce, der frühere Weltrekordläufer Asafa Powell und die dreifache Olympiasiegerin Veronica Campbell-Brown sollen mit einer Statue geehrt werden. "Die Statuen von Usain und Shelly-Ann sollen nächstes Jahr für den 55. Unabhängigkeitstag von Jamaika fertig sein. Die anderen beiden für Veronica Campbell-Brown und Asafa Powell im Jahr darauf", sagte Ministerin Grange. Die "Fantastic Four" (Fantastischen Vier) gelten in Jamaika als Nationalhelden. mehr