Jan-Ingwer Callsen-Bracker
FC Augsburg

Callsen-Bracker muss weiter pausieren

Abwehrspieler Jan-Ingwer Callsen-Bracker vom Bundesligisten FC Augsburg muss nach einer im Dezember 2015 erlittenen schweren Verletzung weiter pausieren. Das gaben die Schwaben am Donnerstag bekannt. Bei einer Kontrolluntersuchung wurde festgestellt, dass das Knochenödem noch nicht ausgeheilt ist, sodass der 31-Jährige weiterhin nicht zur Verfügung steht. Callsen-Bracker hatte sich im Europa-League-Spiel bei Partizan Belgrad durch ein Foulspiel eines Gegenspielers schwer am Sprunggelenk verletzt. "Mir wurde empfohlen, weiter zu pausieren, um den Knochen ausheilen zu lassen", sagte Callsen-Bracker: "Ich schaue positiv nach vorne und gebe mir die nötige Zeit, um dann gesund wieder auf den Platz zurückzukommen." mehr

Acht Profis fehlen

Augsburg personell geschwächt nach Bremen

Bundesligist FC Augsburg geht personell arg dezimiert in das eminent wichtige Auswärtsspiel am Samstag bei Abstiegskonkurrent Werder Bremen (15.30 Uhr/Live-Ticker). Insgesamt acht Ausfälle hat Trainer Markus Weinzierl zu beklagen. Kapitän Paul Verhaegh, Jan Moravek, Dong-Won Ji, Jan-Ingwer Callsen-Bracker, Kostas Stafylidis und Piotr Trochowski fehlen verletzt, Ja-Cheol Koo und Markus Feulner sitzen eine Gelbsperre ab. Weinzierl verbreitet sechs Spieltage vor Saisonende trotzdem Zuversicht. "Wir wissen um unsere Situation. Aber wir haben uns im Abstiegskampf immer wieder bewährt und das gibt uns Selbstvertrauen", sagte der 41-Jährige. Die Probleme des Tabellen-16., der in der Rückrunde bislang nur einmal gewonnen hat, müsse man meistern, "damit die Saison trotzdem noch eine positive Saison wird". Der Kopf sei in dieser Phase "mitentscheidend". mehr

 Vier Neue dabei

FC Augsburg benennt Kader für Europa League

Der FC Augsburg hat seinen Kader für die K.o.-Phase der Europa League benannt. Neben den schon in der Vorrunde gemeldeten Spielern bekam der Fußball-Bundesligist auch Lizenzen für Jan Moravek, Daniel Opare, Shawn Parker und Rückkehrer Erik Thommy. Zwei Plätze im Aufgebot wurden durch den Weggang von Tim Matavz frei, einer durch den Ausfall des langzeitverletzten Jan-Ingwer Callsen-Bracker, wie der FCA am Mittwoch bekanntgab. Weil Dominik Kohr einen anderen Status erhält, konnte für ihn ein weiterer Akteur nominiert werden. Auch Thommy durfte zusätzlich gemeldet werden. Nicht spielberechtigt sind dagegen die Winter-Neuzugänge Albian Ajeti (Basel), Jeffrey Gouweleeuw (Alkmaar) und Alfred Finnbogason (Piräus), weil sie mit den Ex-Clubs schon international aktiv waren. mehr

Bundesliga

Augsburg ohne Personalsorgen in die Rückrunde

Der FC Augsburg hat vor dem Rückrunden-Auftakt der Bundesliga keine neuen Ausfälle zu beklagen. Mit Ausnahme der Langzeitverletzten Jan-Ingwer Callsen-Bracker und Tobias Werner sind alle Akteure einsatzbereit. "Wir waren vor der Pause in Form, und ich hoffe, dass wir die Form auch über die Pause beibehalten können", sagte Trainer Markus Weinzierl am Tag vor der Partie bei Hertha BSC am Samstag (15.30 Uhr). Die Schwaben gewannen die vergangenen drei Auswärtsspiele. Mit dem vierten Sieg würden sie einen Vereinsrekord aufstellen. "Hertha ist klarer Favorit, wenn der Dritte gegen den Zwölften spielt", erklärte Weinzierl. "Es wird eine schwere Aufgabe. Wir brauchen 100 Prozent, fahren aber mit Selbstvertrauen nach Berlin." Dank eines starken Hinrunden-Abschlusses mit 13 Punkten aus fünf Partien hatte Augsburg die Abstiegszone verlassen. In der Winterpause wurden Stürmer Albian Ajeti (FC Basel) und Jeffrey Gouweleeuw, ehemaliger Kapitän von AZ Alkmaar, verpflichtet. mehr